Login
Politik EU

Vier Prozent weniger Direktzahlungen in 2014?

von , am
26.03.2013

Brüssel - Die EU-Kommission legt diese Woche einen Vorschlag zur Haushaltsdisziplin im Agrarsektor vor. Demnach sollen die Direktzahlungen 2014 um vier Prozent vermindert werden.

Mit 1,16 Euro je Dollar notiert der Euro auf dem niedrigsten Niveau seit 2003. © Anja Anderson/aboutpixel
Die EU wird erstmals die Landwirte an der Finanzierung des EU-Haushalts 2014 beteiligen. Dazu müssen die Direktzahlungen vermindert werden. Kürzungen von rund vier Prozent würden Landwirte im kommenden Jahr hinnehmen müssen.
 
Enthalten sind diese Pläne Medienberichten zufolge in einem Vorschlag zur Haushaltsdisziplin, den die EU-Kommission diese Woche vorlegt. 

Keine Kürzung unter 5.000 Euro

Die Kommission möchte Betriebe verschonen, die weniger als 5.000 Euro an Direktzahlungen pro Jahr erhalten. Das belastet die größeren Betriebe umso mehr.

Ausgabenobergrenze nach unten gesetzt

Notwendig wird die Kürzung wegen des Finanzrahmens auf den sich die Staats- und Regierungschefs im Februar geeinigt haben.
Die Staats- und Regierungschefs hatten die Ausgabenobergrenze für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach unten gesetzt. 826 Millionen Euro für die Landwirte in Bulgarien und Rumänien sowie eine neue Krisenreserve über 425 Millionen Euro müssen nun von den Landwirten selbst finanziert werden.
 
Die notwendigen Kürzungen von 1,25 Milliarden Euro hätten einen Abzug von 3,5 Prozent bei den Direktzahlungen ergeben. Bleiben die Empfänger von unter 5.000 Euro verschont, erhöht sich der Kürzungssatz Schätzungen zufolge auf etwa vier Prozent. 

Direktzahlungen sehr ungleich verteilt

Wie ein Bericht der EU-Kommission zeigt, sind die Direktzahlungen sehr ungleich verteilt: Im Jahr 2011 haben 20 Prozent der Betriebe 80 Prozent der Direktzahlungen kassiert. Allerdings gebe es große Unterschiede zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten. In 2011 zahlte die 40,2 Milliarden Euro in Form von Direktzahlungen aus. Das sind 72 Prozent des Agrarhaushalts.
Auch interessant