Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Gefährliche Mängel

Völlig desolater Zustand: Traktor-Gespann aus Verkehr gezogen

Oldtimer-Traktor mit kaputtem Licht
am Donnerstag, 19.07.2018 - 07:00 (Jetzt kommentieren)

Die Polizei kontrollierte ein Traktorgespann in Nordrhein-Westfalen. Das Ergebnis: Kaputte Bremsen, eine undichte Druckluftanlage und die Hydraulik verlor erhebliche Ölmengen.

Am Dienstag kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei Mönchengladbach ein landwirtschaftliches Gespann. Ein 19-Jähriger war mit einem Traktor aus den 80er Jahren und zwei Anhängern, einer davon Baujahr 1930, unterwegs, berichten die Beamten.

Auffällig sei sofort der allgemein schlechte technische Zustand aller Fahrzeuge gewesen.

Gestänge der Auflaufbremse fehlte völlig

So war lautes Zischen der Bremsanlage zu hören, was auf einen Druckverlust schließen lässt, wie die Polizei Mönchengladbach berichtet. Bei dem Anhänger Baujahr 1939 fehlte das Gestänge der Auflauf-Bremse vollständig. Noch zu erwähnen wäre laut Beamten die unzureichend gesicherte Ladung auf den Anhängern. Diese war mit einem schweren Metallteil und Kanthölzern fixiert worden.

Teils erhebliche Mängel: Bremsen nicht funktionsfähig

Das Gespann wurde daraufhin einem Sachverständigen vorgeführt. Die Untersuchung des Gespannes ergab, dass beide Anhänger neben teils erheblichen Mängeln an verschiedenen Bauteilen

  • keine funktionsfähigen Bremsen aufwiesen.
  • Der Traktor wies eine Undichtigkeit in der Druckluftanlage auf.
  • Darüber hinaus verlor er aus dem hydraulischen System nicht unerhebliche Mengen an Öl.

Traktorzustand: Begriff des gefährlichen Mangels

Der Sachverständige erklärte beide Anhänger für verkehrsunsicher. Der Traktorzustand wurde mit dem neuen Begriff des gefährlichen Mangels qualifiziert. Im Ergebnis bedeutete dies, dass beide Anhänger vor Ort stillgelegt wurden. Der Traktor durfte nur noch bis zur nächsten Werkstatt gefahren werden.

Bußgelder und Punkte in Flensburg

Den Fahrzeugführer sowie auch den Fahrzeughalter erwarten nun Bußgeldverfahren mit zu erwartenden Bußgeldern von über 300 beziehungsweise über 600 Euro, erklärt die Polizei Mönchengladbach abschließend.

Hinzu kommen noch jeweils mindestens ein Punkt in Flensburg.

Mit Material von Polizei Mönchengladbach

Oldtimer und Youngtimer Traktoren: Treue Begleiter

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...