Login
Ernährung und Gesundheit

Voller Erfolg: 'Beste Reste'-App des Landwirtschaftsministeriums

pd
am
05.03.2014

Wie kann aus Lebensmittelresten noch ein schmackhaftes Gericht entstehen? Unter anderem dabei hilft die App "Beste Reste". Mit Erfolg: Seit November 2012 wurde 523.000 Mal heruntergeladen.

Im November 2012 ging die App "Beste Reste" des Bundeslandwirtschaftsministeriums auf den Markt, mittlerweile wurde sie 523.000 Mal heruntergeladen und installiert.
 
Die Anwendung für Smartphones und Tablet-PCs hilft dabei, Lebensmittelreste zu neuen schmackhaften Gerichten zu verarbeiten, unter anderem mit vielen Rezept-Vorschlägen. Darüber hinaus gibt die App Tipps zum Einkauf, zur richtigen Lagerung und zur Verwertung von Lebensmitteln.

Ziel der Empfehlungen ist es, Verbraucher für einen sorgsameren Umgang mit Lebensmitteln zu sensibilisieren. Denn jedes achte Lebensmittel, das in Deutschland gekauft wird, landet in der Mülltonne. Insgesamt sammeln sich so in den Privathaushalten etwa 6,7 Millionen Tonnen Lebensmittel als Abfall an. Zwei Drittel davon wären vermeidbar.
 
Die App ist kostenlos im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.

Im Trend: Einkaufen direkt vom Bauern (April 2012)

Auch interessant