Login
Großbrand

Vollständig zerstört: Brandstiftung in Maschinenhalle

Maschinenhalle in Vollbrand
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
28.11.2017

Am Sonntag ging eine Maschinenhalle in Hessen in Flammen auf und wurde vollständig zerstört. Die Ermittler vermuten nun Brandstiftung als Ursache.

Am Sonntagmorgen gegen 05.10 Uhr ging eine Lagerhalle im hessischen Marburg-Biedenkopf in Flammen auf. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, brannte die Maschinenhalle bereits lichterloh. Nach den ersten Untersuchungen gehen die Brandursachenermittler nun von Brandstiftung als Ursache des Feuers aus.

Halle mit landwirtschaftlichen Geräten in Flammen

In der frei zugänglichen Holzhalle mit Spitzdach und Abdeckung aus Dachpappe lagerten landwirtschaftliche Geräte wie zum Beispiel ein Wasserfass und Traktor- sowie Pkw-Anhänger, berichtet das Polizeipräsidium Mittelhessen. Die Halle brannte vollständig nieder und stürzte ein. Der Schaden beträgt mindestens 50.000 Euro.

Brand einer Lagerhalle: Brandstiftung

Nun gehen die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Marburg von Brandstiftung aus. Bei den Untersuchungen des Brandortes fanden die Ermittler keine Anhaltspunkte, die auf einen technischen Defekt in der Hauselektrik oder seitens der gelagerten Teile schließen lassen, so die Polizei. Man gehe daher von einer vorsätzlichen, vielleicht auch fahrlässigen Brandstiftung als Ursache für den Großbrand aus.

Personen mit Brandverletzungen oder Ruß am Körper

Wer hat gegen 5 Uhr oder früher in der Cappeler Straße auf dem Gelände der Vitos-Klinik verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat Personen gesehen? Wo sind Personen eventuell mit frischen Brandverletzungen oder Verrußungen an den Händen oder im Gesicht oder mit Brandschäden an der Kleidung aufgetaucht?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421-406-0.

Mit Material von Polizeipräsidium Mittelhessen
Auch interessant