Login
Baurecht

Vorstoß gegen 'Mega-Ställe': Hendricks blitzt bei Schmidt ab

© countrypixel/fotolia/SPD
von , am
21.04.2017

Umweltministerin Barbara Hendricks wird vor den Bundestagswahlen keine Zustimmung von Agrarminister Schmidt zu den geplanten Änderungen im Baurecht erhalten.

Umwelt- und Bauministerin Barbara Hendricks scheitert mit einer Initiative gegen "Mega-Ställe" am Widerstand von Agrarminister Christian Schmidt. Die SPD-Ministerin hatte im vergangenen Jahr eine Änderung des Baurechts vorgeschlagen, die es Kommunen erleichtern sollte, den Bau großer Anlagen zu verhindern. "Es hat sich gezeigt, dass die Zustimmung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu einem solchen Gesetz vor den Wahlen nicht mehr möglich sein wird", schrieb Hendricks nun an ihren Kabinettskollegen von der CSU. "Dieses Ergebnis bedaure ich sehr." Der Brief lag der Deutschen Presse-Agentur am Freitag vor.

Schmidt kontert Hendricks

Die Umweltministerin wollte das Baurecht so ändern, dass alle Ställe ab einer bestimmten Größe nur noch gebaut werden dürfen, wenn sie ein bauplanungsrechtliches Verfahren durchlaufen, an dem Bürger beteiligt werden und in dem die Kommunen die Möglichkeit zur Lenkung haben. Dieses Gesetz würde eine "erhebliche Belastung" der Tierhalter bedeuten, heißt es in Schmidts Agrarministerium. Zudem beseitige es die Privilegierung landwirtschaftlicher Tierhaltungsanlagen, deren Betreiber in der Theorie über genug Fläche verfügen müssen, um mehr als die Hälfte des Futters selbst anzubauen. Damit entfalle ein Anreiz für Tierhalter, die Größe ihrer Ställe zu begrenzen.

Sonne, Saat, Saisonstart: Bauernregeln im April

Traktor bringt Gülle aus
Bauernregel: Den 01. April musst du gut überstehen, dann kann dir nichts Böses mehr geschehen. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Erste Pflanzen auf Acker
Ist der April zu schön, kann im Mai der Schnee noch wehn. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Leinsamen und Flachs
Wer an Christian säet Lein, bringt schönen Flachs in seinen Schrein. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Feld im Frühling
Ist Ambrosius schön und rein, wird Sankt Florian milder sein. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Mähdrescher bei der Ernte
Ist Sankt Vinzenz Sonnenschein, bringt es viele Körner ein. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Alter Landwirt
Tag der älteren Generation. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Dunkle Gewitterwolken
Regen im April, jeder Bauer will. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Traktor im Staub
Ist's um Amandus schön, wird der Sommer keine Dürre seh'n. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Getreidepflanzen in der Sonne
Ist der Palmsonntag ein heiterer Tag, für den Sommer ein gutes Zeichen sein mag. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Gummistiefel
Gehst du im April bei Sonne aus, lass nie den Regenschirm zu Haus. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Pflanzenschutz
So wie Martin es will, zeigt sich dann der ganze April. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Ernte Mähdrescher
Karfreitag Sonnenschein - bringt uns reiche Ernte ein. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Eier
Die Eier, welche die Hühner am Karfreitag legen, sind die stärksten. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Feld mit Gewitterwolken
Aprilwetter und Kartenglück, wechseln jeden Augenblick. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Traktor auf trockener Straße
Wenn's Ostern regnet, ist die Erde den ganzen Sommer über durstig. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Pflanzenschutz
Ist der April schön und rein, wird der Mai um so wilder sein. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Nasser April
April warm und nass, tanzt die Magd ums Butterfass. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Gewitterwolken über Wiese
Gibt's im April mehr Regen als Sonnenschein, wird warm und trocken der Juni sein. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Gewitterwolken
Grollt der Donner im April, ist vorbei des Reifes Spiel. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Mähdrescher im Sommer
Je mehr im April die Regen strömen, desto mehr wirst du vom Felde holen. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Bauernregel im April
Wenn vor Georgi Regen fehlt, wird man nachher damit gequält. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Rapsfeld im Mai
Gewitter am St. Georgstag, ein kühles Jahr bedeuten mag. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Frost im April
Wenn`s friert an St. Fidel, bleibt`s 15 Tag noch kalt und hell. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Erneuerbare Energien
Heute ist der Tag der Erneuerbaren Energien. © ah/agrarfoto.com
Kalb im Stroh
Bauen um Markus schon die Schwalben, so gibt's viel Futter, Korn und Kalben. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Autonomer Traktor von Case IH
Heute ist Welttag des Designs. © ah/Case IH
Frost auf dem Feld
Friert`s am Tag von St. Vital, friert es wohl noch 15 Mal. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Regen und Wolken
Stellt im April sich Regen ein, so hat man keinen Sonnenschein. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Düngen Acker
Regen auf Walpurgisnacht, hat stets ein gutes Jahr gebracht. (Quelle: wetter.de/bauernregeln.net) © ah/agrarfoto.com
Auch interessant