Login
Unfall

VW Golf stürzt in Güllegrube

PKW in Güllegrube
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
21.04.2017

Am Mittwochabend ereignete sich in Mittelfranken ein kurioser Verkehrsunfall. Ein PKW stürzte in eine drei Meter tiefe Güllegrube.

Vergangenen Mittwochabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt mit der Meldung „Fahrzeug im Wasser“ alarmiert. Ein PKW war nach einer Rutschpartie in eine Güllegrube gestürzt.

Güllegrube war geleert

Glück im Unglück hatte der 22-jährige Pkw-Fahrer. Die Güllegrube wurde nur wenige Tage zuvor größtenteils geleert, so dass die "Wassertiefe" nur rund 40 cm betrug. Der junge Mann konnte sich noch vor dem Einsatz der Feuerwehr befreien und wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

So kam es zu dem Unfall

Die Polizei beschreibt den Unfallhergang so: "Der junge Mann kam mit seinem VW Golf auf Höhe der Ortschaft Kemmathen nach links von der Fahrbahn ab, rutschte querstehend rund 50 Meter über eine Wiese und prallte schließlich mit der Fahrzeugseite gegen den Betonsockel einer Güllegrube. Hier wurde der Pkw durch die Bewegungsenergie ausgehoben und stürzte mit dem Dach voran in die rund 3 Meter tiefe Grube."

Als Unfallursache sei aufgrund der Spurenlage überhöhte Geschwindigkeit nicht auszuschließen, heißt es im Polizeibericht.

Mit Material von presseportal.de/Feuerwehr Neustadt

Landwirt Bützler: Wiese schleppen und Gülle fahren

Deutz mir Kreiselegge
Biertreberlieferung per LKW
Deutz mit Wiesenschleppe
Fendt mit Feldspritze
Deutz mit Anhänger
Gülle fahren und einarbeiten auf Maisacker
Traktor-Kotflügel
Bier trinken
Kuh-Halsbänder
Sedierte Kälbergruppe
Lava-Transport
Einstreu mischen
Traktor mit Anhänger
Lager an Kehrbürste
Traktor putzen
Auch interessant