Login
Politik national

Walter Heidl ist neuer DBV-Vizepräsident

© Hermann Krauß/agrarheute
von , am
24.06.2015

Er ist gewählt: Der Nachfolger des DBV-Vizepräsidenten Norbert Schindler. 92,4 Prozent der Delegierten stimmten auf dem Deutschen Bauerntag für den amtierenden bayerischen Bauernpräsidenten Walter Heidl.

Walter Heidl wurde heute mit 92,4 Prozent zum Vizepräsidenten des Deutschen Bauernverbandes gewählt. © Hermann Krauß/agrarheute
Die Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes (DBV), wählte Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, mit überzeugender Mehrheit zum Vizepräsidenten des DBV.
 
Die Nachwahl zum Vorstand des DBV wurde notwendig, da der langjährige DBV-Vizepräsident Norbert Schindler MdB in seinem Landesbauernverband altersbedingt nicht mehr als Präsident zur Verfügung stand.

Das sind die weiteren Vizepräsidenten

Vizepräsidenten des DBV sind weiterhin Werner Schwarz aus Schleswig-Holstein, Udo Folgart aus Brandenburg und Werner Hilse aus Niedersachsen.  
 
Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, eröffnete den Deutschen Bauerntag heute mit einer Grundsatzrede. Die Themen: Tierwohl, Bürokratie und staatliche Bevormundung.

Steckbrief Walter Heidl

Walter Heidl, 1959 geboren, bewirtschaftet einen Betrieb mit Zucht- und Mastschweinen im Landkreis Dingolfing-Landau. Von 2002 bis 2012 war Heidl Bezirkspräsident im Bezirksverband Niederbayern. Seit 2012 ist der zweifache Vater Präsident des Bayerischen Bauernverbandes. Walter Heidl ist Träger der Bayerischen Staatsmedaille in Silber.  
Auch interessant