Login
Politik national

Wechsel in der DBV-Geschäftsführung zum 1. September

von , am
25.06.2013

Berlin - Ab 1. September wird es einen neuen Generalsekretär beim DBV geben. Bernhard Krüsken wird Helmut Born ablösen.

Jetzt ist es offiziell: Zum 1. September 2013 wird Bernhard Krüsken das Amt des Generalsekretärs im Deutschen Bauernverband (DBV) übernehmen. Das gab DBV-Präsident Joachim Rukwied im Vorfeld des Deutschen Bauerntages bekannt, der diese Woche in Berlin stattfindet. In der ersten Septemberwoche werde Helmut Born allerdings noch mit von der Partie sein, da die Präsidiums-und Verbandssitzungen abgehalten werden, erläutert Rukwied. An 9. September werde Born dann in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Dem neuen Generalsekretär stehe Born aber noch jeder Zeit beratend zur Verfügung. Inwieweit Born noch die ein oder andere Position intern ausführen werde, darauf wollte sich Rukwied noch nicht festlegen.
 

Krüsken bereits ab Mai im Vorstand und Verbandsrat

"Ich danke schon heute Herrn Dr. Born für seinen langjährigen unermüdlichen Einsatz für die deutschen Bauernfamilien", so Präsident Rukwied. Bernhard Krüsken wurde bereits im Mai dieses Jahres von Vorstand und Verbandsrat des DBV benannt und gewählt. Der 50-jährige Agraringenieur stammt von einem landwirtschaftlichen Betrieb am Niederrhein und ist Absolvent der Universität Bonn. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in den Verbänden der Agrar- und Ernährungsbranche und war bisher unter anderem für die Genossenschaftsorganisation, die Vieh- und Fleischwirtschaft sowie die Futtermittel- und Getreidebranche tätig, zuletzt als Sprecher der Geschäftsführung im Deutschen Verband Tiernahrung (DVT).
  • Bauerntag: 1. Riege der Politik am Start (25.06.2013) ...
Auch interessant