Login
Wirtschaft

Weißrussland fördert Landtechnikexport in Ukraine

AgE
am
27.06.2013

Minsk/Kiew - Landwirtschaftliche Betriebe in der Ukraine, die Landmaschinen aus Weißrussland kaufen, kommen künftig in den Genuss finanzieller Unterstützung.

Weißrussland plant, die Ukraine in das weißrussische Regierungsprogramm der Kreditverbilligung beim Landtechnikerwerb aufzunehmen.
 
Das hat der weißrussische Industrieminister Dmitrij Katerinitsch vergangene Woche bei einem Treffen mit dem ukrainischen Wirtschafts- und Handelsminister Igor Prasolow mitgeteilt.  

Änderungsentwurf steht

Die Regierung habe bereits einen entsprechenden Änderungsentwurf zu dem betreffenden Erlass von Staatspräsident Alexander Lukaschenko aus dem Jahr 2009 vorgelegt. Demnach werde es den Banken in ausgewählten Ländern erlaubt, einen Teil der Zinsen von Krediten auszugleichen, die diese für den Erwerb weißrussischer Landmaschinen gewähren.
 
Bislang galt diese Vergünstigung allein für die Zollunionspartner Russland und Kasachstan. Laut Katerinitsch hat sich das Modell für sein Land bewährt. Das Kiewer Wirtschafts- und Handelsministerium betonte, dass diese Vergünstigung von der weißrussischen Seite initiiert worden sei.  
Auch interessant