Login
Umwelt

Weltweiter CO2-Ausstoß 2009 nahezu unverändert

von , am
05.07.2010

Amsterdam - Der weltweite Kohlendioxid-Ausstoß ist im vergangenen Jahr nahezu unverändert geblieben, wie eines der führenden Forschungsinstitute in den Niederlanden laut APA bekannt gab.

Wegen der Rezession sei die Produktion in den Industrieländern zwar reduziert worden, dies sei durch gestiegene CO2-Emissionen in Ländern wie China oder Indien aber ausgeglichen worden, erklärte das Planbureau voor de Leefomgeving (PBL), das die niederländische Regierung in Umweltfragen berät.

Die Emissionen der Industriestaaten verringerten sich demnach im vergangenen Jahr um sieben Prozent oder 800 Millionen Tonnen. Gleichzeitig stieg der Ausstoß in China um neun Prozent und in Indien um sechs Prozent. Insgesamt hat das Institut einen globalen Ausstoß von 31,3 Milliarden Tonnen CO2 ermittelt, das sind 40 Prozent mehr als 1990.

Im Ländervergleich ist China der größte Verursacher solcher Emissionen, allerdings produzieren die USA fast dreimal so viel Kohlendioxid pro Person wie die Chinesen. (aiz)

Auch interessant