Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Video Tipp

Wildblumenwiese für Insekten anlegen: So geht es richtig

Gartenarbeit zum Frühlingsbeginn bereitet nicht nur den Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtnern Freude, sondern auch den Insekten. Insbesondere Wildblumenarten bieten Insektenarten wie der Biene ausreichend Nektar und Pollen und erfreuen nebenbei auch noch das Auge der Betrachter.

am Mittwoch, 21.04.2021 - 12:00

In dem Video von kraut&rüben zeigt Corina, wie man am besten Wildblumenwiesen anlegt. Dabei geht sie besonders auf die Ansprüche von Wildblumenarten ein, wie etwa die bevorzugte Bodenart, Lichtverhältnisse oder Platz Ansprüche. 

Welche Sorten eignen sich?

Corina verwendet vorgezogene Setzlinge, wie zum Beispiel Wiesensalbei und eine Samenmischung.  

Um diese feine Mischung besser verteilen zu können, hat sie einen besonderen Tipp parat. Vermischt mit etwas Sand lassen sich die Samen gleichmäßiger und leichter auf dem Beet verteilen.  

Die Wildblumensamen werden im Anschluss nicht mit Erde bedeckt, leichtes festklopfen genügt den Lichtkeimern.  

Ist ein Beet Voraussetzung?

Corina pflanzt die Wildblumenwiese in einem Beet in ihrem eigenen Garten, betont allerdings, dass auch auf dem Balkon, bei wenig Platz, Blühwiesen gut gedeihen können. Ein fehlender eigener Garten kann den Hobbygärtner oder die Hobbygärtnerin nicht davon abhalten die hübsche Wildblumen auch auf wenig Raum zu pflanzen.