Login
Umwelt

Wolf in Sachsen-Anhalt: Druck auf Weidetiere wächst

von , am
30.03.2015

In 10 Jahren könnten in Deutschland 8.000 Wölfe leben. 5 bis 6 Rudel leben allein in Sachsen-Anhalt. Interessensvertreter der Weidewirtschaft warnen vor den Folgen und fordern noch mehr Monitoring.

In Sachsen-Anhalt leben derzeit fünf reproduzierende Rudel. Laut Interessensgemeinschaft Sichere Weidewirtschaft (IG) hat sich das Verbreitungsgebiet des Wolfes im Land seit 2012 verdoppelt. "Man kann davon ausgehen, dass wir in zehn Jahren zwischen 6.000 und 8.000 Wölfe haben", so die bundesweite Schätzung der IG Sichere Weidewirtschaft. Mit der einhergehenden Verknappung der Wolfsnahrung werde der Druck auf die Weidetiere steigen, so die Befürchtung. Außerdem nützten Präventionsmaßnahmen jetzt schon wenig. In Sachsen erfolgten, so die Aussage, zwei Drittel der Wolfsrisse bei vorschriftsmäßig geschützten Tieren. 
 
Daher warnt die IG in ihrem Leitlinien-Entwurf: "Wenn die bekannten Präventionsmaßnamen, wie Zäune und Herdenschutzhunde schon heute bei relativ satten Wölfen oft nicht wirken, kann man sich vorstellen, wie das bei 7.000 hungrigen Raubtieren sein wird. Menschen und Tiere im Freien sind in größter Gefahr."

Leitlinie zum Wolf vorgelegt

Laut Interessensgemeinschaft stößt die Wolfsprävention an technische und finanzielle Grenzen. Eine langfristige Regulierung sei daher nicht zu vermeiden, so die Meinung. Für die Ausarbeitung einer neuen Leitlinie zum zukünftigen Umgang mit dem Wolf, hat die IG Sichere Weidewirtschaft dem Ministerium ihren Entwurf mit Handlungsempfehlungen vorgelegt. Darin fordert der Verband im ersten Schritt ein intensiveres Wolfsmonitoring in Sachsen-Anhalt.
 

Weitere Wolfsvideos

Zahlreiche Wolfssichtungen gab die vergangene Woche wieder in Niedersachsen. Der Jägerschaft Rotenburg (Wümme) veröffentlichte auf seiner Facebook-Seite mehrere Videos von Wolfsbegegnungen. Nahe Vorwerk zwischen Wilstedt und Horstedt filmte ein Autofahrer, wie ein Wolf über die Landstraße trabt. Ein weiteres Video zeigt einen Wolf beim Eichenring in Scheeßel be Jeersdorf. Bei Ressum/Clüversbostel fotografierte Gerd W. vor Kurzem einen Wolfsriss und wenig später den vermutlichen Übeltäter.
 

Wolfsichtungen: Der Wolf tappt in die Fotofalle

Wolf
Am 7. Januar 2015 begegnete einem Förster in der Nähe von Munster (Niedersachsen) ein achtköpfiges Wolfsrudel. Glücklicherweise hatte er seine Kamera dabei. © R. de Mol
Wolf
Im Juli 2014 konnte mit einer Fotofalle diese Aufnahme eines Wolfspaares im Landkreis Cuxhaven (Niedersachsen) gemacht werden. © Landesjägerschaft Niedersachsen / Olaf Kuball
Wolf
Bei diesem Fallen-Schnappschuss handelt es sich um einen Wolf aus dem Nieskyer Rudel. Es bewohnt das Gebiet im Landkreis Niesky in der Oberlausitz (Sachsen). 2014 sollen mindestens 4 Welpen geboren worden sein. © LUPUS/Institut für Wolfsmonitoring und -forschung
Wolf
Im Juli 2014 wurden zwei Jährlinge des Nochtener Rudels abgelichtet. Das Rudel lebt vorwiegend im Tagebaugebiet Reichwalde in der Oberlausitz. Bei sogenannten Jährlingen handelt es sich um einjährige Jungtiere. © LUPUS/Institut für Wolfsmonitoring und -forschung
Wolf
Einsamer Wolf? Eher nicht - dieser Grauhund stammt vom dem Nochtener Rudel aus der Oberlausitz. Er tappt Ende November 2014 in die Fotofalle. © LUPUS/Institut für Wolfsmonitoring und -forschung
Wolf
7. März 2016: Im nördlichen Landkreis Starnberg ist letzte Woche am Montag ein Wolf fotografiert worden. Die Aufnahme stammt von einer routinemäßigen Kontrolle der automatischen Kamera. Das Tier weist dem Bayerischen Landesamt für Umwelt zufolge wolfstypische Merkmale hinsichtlich Färbung und Proportionen auf, die es eindeutig von einem Hund unterscheiden. Das Landesamt für Umwelt soll aktuell die Aufnahme auswerten. © BLU
Wolf
Anfang Mai 2016 fotografierte ein Autofahrer diesen Wolf. Es ist der erste Bildnachweis aus Baden-Württemberg. Der Grauhund wanderte auf der Baarhochmulde zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alp. © privat/FVA
Wolf
April 2016: Bei der Kontrolle einer Wildtier-Kamera im Nationalpark Bayerischer Wald (Landkreis Regen) wurde dieses Foto entdeckt. Die Aufnahme vom 17. April zeigt eindeutig einen Wolf: das Tier weist wolfstypische Merkmale hinsichtlich Färbung und Proportionen auf. © NPVBW
Wolf
Juli 2016: Im Raum Göhrde, Landkreis Lüchow-Dannenberg, konnte das neunte Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen werden. Seit dem Jahr 2015 war dort ein territoriales Paar bestätigt, nun gelang mittels Fotos der Nachweis von mindestens sechs Wolfswelpen. © Gerhard Stark/LJN
Wolfswelpen
September 2016: In der Ueckermünder Heide tappten diese drei Wolfswelpen in die Fotofalle. © Bundesforstbetrieb BImA/Jüttner
4 Wolfswelpen
August 2016: Auf der Naturerbe-Bundesfläche Lübtheener Heide nahm eine Fotofalle diesen Schnappschuss mit 4 Welpen auf. © BFB/Trave/BImA/N. Stier
Wolf mit Waschbär
Dezember 2016: Ein Spaziergänger fotografierte diesen Wolf mit Waschbär-Beute im Maul am Waldrand von Afferde bei Hameln. © Thomas Fietzek
Wölfe
Januar 2017: In der Kalißer Heide tappten diese fünf Wölfe in eine Fotofalle. Die Aufnahme bestätigt nun offiziell die Existenz eines weiteren Wolfsrudels in Mecklenburg-Vorpommern. © Forstamt Kaliß
Auch interessant