Login
Politik international

WTO: Lamy drängt auf Abschluss der Doha-Runde

von , am
03.12.2010

Genf - Bis Ostern 2011 will das WTO-Sekretariat einen neuen Verhandlungstext für die Doha-Runde vorlegen.

Pascal Lamy, WTO-Generaldirektor © WTO

Intensive Vorbereitungen für einen Abschluss der Verhandlungen kündigte WTO-Generaldirektor Pascal Lamy im Handelsausschuss in Genf an. "Wir haben jetzt das Signal bekommen, das wir brauchen", meinte Lamy und bezog sich dabei auf das G-20-Treffen im November in Seoul. Im Jahr 2011 öffne sich ein Zeitfenster zum Abschluss der Runde. Die Zeit dränge und verstärkte Anstrengungen seien daher gefragt.  

Nach dem Zeitplan von Lamy soll in den ersten Monaten des kommenden Jahres ein Verhandlungstext ausgearbeitet werden. Vor der Sommerpause sollen sich die WTO-Mitgliedstaaten auf Eckpunkte einigen und in einer Ministerkonferenz am Jahresende die Verhandlungen zum Abschluss bringen.

Gräben haben sich wieder geöffnet

Im weiteren Verlauf der Sitzung brachen jedoch die alten Gräben wieder auf. Brasilien forderte von den Industrieländern einen Abbau der Agrarsubventionen und die USA verlangten einen besseren Zugang für ihre Produkte in den Schwellenländern. (aiz)

Auch interessant