Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Polizei

Wurstdiebstahl: Große Mengen "Ahle Worscht" entwendet

Ahle-Würste
am Donnerstag, 13.02.2020 - 11:30 (Jetzt kommentieren)

In Kassel haben Diebe rund 200 kg Wurstwaren – darunter zahlreiche Ahle Würste – aus einer Fleischerei entwendet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte in eine Fleischerei in Kassel-Harleshausen ein. Sie stahlen nicht nur das Geld aus der Kasse, sondern auch große Mengen Wurstwaren. Rund 200 kg Fleischereierzeugnisse ließen die Diebe mitgehen – darunter auch zahlreiche "Ahle Würste" (hessisch: "Ahle Worscht").

Diebe hatten es auf die Wurst abgesehen

Der Diebstahl der Würste wiegt dabei höher als der des Geldes. Immerhin seien die luftgetrockneten Spezialitäten acht bis zehn Euro das Stück wert, erklärte eine Polizeisprecherin gegenüber der Presse. Die Diebe hatten es wohl eindeutig primär auf die Wurstwaren abgesehen.

Polizei sucht Zeugen

Der Diebstahl ereignete sich in der Nacht zum Dienstag. Angestellte der Fleischerei entdeckten am darauffolgenden Morgen die gewaltsam aufgebrochene Tür und das Fehlen von Geld und Waren.

Die Tat muss sich nach ersten Ermittlungen zwischen Montagabend 19:30 Uhr und Dienstagmorgen 4 Uhr ereignet werden. Die Polizei Kassel bittet mögliche Zeugen um Mithilfe.

Mit Material von HNA
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...