Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Straftat

Zahlreiche Fälle: Diebstahl landwirtschaftlicher Maschinen und Technik

Ein Bedienterminal in einem Traktor
am Freitag, 16.10.2020 - 09:47 (Jetzt kommentieren)

In den letzten Tagen kam es verstärkt zu Diebstählen landwirtschaftlicher Maschinen und Technik. So wurden Traktoren, GPS-Systeme, Steuerungstechnik und vieles mehr entwendet.

In der Nacht zu Dienstag sind von einem landwirtschaftlichen Hof an der Bergstraße in Rheine-Altenrheine in Nordrhein-Westfalen mehrere Lenksysteme für Landmaschinen sowie ein dazugehöriger Monitor gestohlen worden. Die Tat ereignete sich zwischen 19.00 Uhr und 07.00 Uhr. Die betroffenen Landmaschinen waren in Hallen auf dem Hofgelände untergebracht.

Wie die Täter auf das Grundstück gelangten, das von einer Mauer umgeben ist, ist nicht klar, berichtet die Polizei Steinfurt.

Landtechnik-Diebstahl: Gezielte Vorgehensweise der Täter

Sie hatten es ersten Erkenntnissen zufolge gezielt auf die satellitengesteuerten Lenkgeräte, die außen an der Fahrerkabine der Landmaschinen angebracht sind, abgesehen. Darüber hinaus entwendeten sie aus einem Cockpit einen Monitor. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen höheren fünfstelligen Betrag. Die zielgerichtete Vorgehensweise der Täter ist den Beamten von anderen Fällen bekannt. Unter anderem stahlen Unbekannte in der Woche zuvor technische Geräte von Landmaschinen eines Unternehmens in Saerbeck.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05971-938-4215.

Diebstahl bei Landmaschinenhändler

Auch in Schleswig-Holstein wurden Betriebe Opfer von Dieben. Zwischen dem 12.10.2020, 22.00 Uhr und dem 13.10.2020, 03.00 Uhr wurden auf dem Gelände eines Landmaschinenhändlers in Breitenfelde aus mehreren Fahrzeugen technische Geräte entwendet. Nach ersten Erkenntnissen betraten die Täter auf noch unbekannte Weise das eingezäunte Grundstück, berichtet die Polizeidirektion Ratzeburg.

Von den auf dem Außengelände stehenden landwirtschaftlichen Fahrzeugen wurden mehrere Traktoren und Mähdrescher geöffnet.

Monitore und die Steuerungstechnik entwendet

Abgesehen hatten es die Täter auf die verbauten Monitore und die Steuerungstechnik, welche abmontiert und ausgebaut wurden. Der entstandene Sachschaden liegt im oberen fünfstelligen Betrag. Die Kriminalpolizei Ratzeburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04541-809-0 entgegen.

Auspuffrohr und Anhängerkupplung eines Fendt gestohlen

Von einem weiteren Fall aus Schleswig-Holstein berichtet die Polizeidirektion Itzehoe. Im Zeitraum seit August bis zum Dienstagmittag ist es in Oldendorf zu einem Diebstahl von Teilen eines Traktors gekommen. Als der Geschädigte seinen Trecker seit längerer Zeit wieder in Betrieb nahm, stellte er zunächst auffällige Fahrgeräusche fest. Bei genauerer Betrachtung entdeckte er, dass ein Unbekannter das Auspuffrohr und die Anhängerkupplung von seinem Fendt entwendet hatte.

Der Schaden beläuft sich auf etwa Tausend Euro. Zeugen sollten sich an die Polizei in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821-6020 wenden.

GPS-Empfänger, Display und Radio aus John Deere entwendet

Auch in Wetze in Niedersachsen kam es zu einem Diebstahl. In der Nacht zu Donnerstag wurden aus Traktoren eines landwirtschaftlichen Betriebes diverse elektronische Geräte entwendet. Unbekannte Täter bauten aus insgesamt fünf Traktoren des Herstellers John Deere die jeweiligen GPS-Empfänger aus. Zudem wurde ein Display und ein Radio entwendet.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 22.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Northeim unter 05551-70050 entgegen.

Erfahren Sie auf agrarheute, wie Sie sich vor dem Diebstahl von GPS-Anlagen schützen können.

230.000 Euro Schaden: Diebe stehlen zwei Fendt Traktoren

In Bockenem, ebenfalls in Niedersachsen, suchten zwischen dem 17.09.2020, 16:00 Uhr und dem 15.10.2020, 07:30 Uhr unbekannte Täter ein Firmengrundstück in der Walter-Althoff-Straße in Bockenem auf, öffneten das Haupttor und entwendeten zwei Ackerschlepper, wie die Polizeiinspektion Hildesheim berichtet. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um Traktoren der Firma Fendt im Gesamtwert von rund 230.000 Euro. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Unbekannten die Schlepper auf ein oder mehrere Fahrzeuge aufgeladen haben und geflüchtet sind.

Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 05121-939-115 melden.

Mit Material von Polizei Steinfurt, Polizeidirektion Ratzeburg, Polizeidirektion Itzehoe, Polizeiinspektion Northeim, Polizeiinspektion Hildesheim

Diebstahl: So sichern sie ihre Maschinen richtig

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...