Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Traktorunfall

Zehn Tonnen Düngemittel im Graben: 10.000 Euro Schaden

Düngemittel nach Unfall im Straßengraben
am Dienstag, 28.03.2017 - 13:45 (Jetzt kommentieren)

Nach dem Zusammenprall mit einem Lkw landete ein mit Düngemittel beladenes Traktorgespann im Straßengraben. Es entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Am Montag kam es auf der Kreisstraße 40 in Landkreis Helmstedt in Niedersachsen gegen neun Uhr vormittags zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem landwirtschaftlichen Gespann. Dabei stießen ein mit zehn Tonnen Düngemittel beladener Traktor und ein Lkw zusammen, berichtet die Polizei Wolfsburg.

Zehn Tonnen Düngemittel auf Acker

Den Ermittlungen nach stieß um 09.15 Uhr ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus Sachsen-Anhalt beim Überholen mit der Zugmaschine des landwirtschaftlichen Gespanns zusammen.

Daraufhin schleuderte der Traktor samt dem mit zehn Tonnen Düngemittel beladenen Anhänger in den Straßengraben.

40-Tonner geriet auf Seitenstreifen

Bei der Unfallaufnahme zeigte sich, dass der Lkw-Fahrer mit seinem 40-Tonnen-Fahrzeug während des Überholvorgangs zunächst auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet. Beim Gegenlenken prallte sein Anhänger schließlich gegen den Trecker des 74-jährigen Landwirts. Rettungssanitäter untersuchten den Traktorfahrer vorsorglich. Er blieb zum Glück unverletzt.

Für die Bergung war eine Fachfirma nötig. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Mit Material von Polizei Wolfsburg

Richtig Appetit: Häcksler im Einsatz

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...