Login
Dorf und Familie

ZLF eröffnet: Besucher lassen sich vom Regen nicht schrecken

pd/ez
am
22.09.2012

München - Wenig Sonne, viel Regen, noch mehr Besucher: Das Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) auf der Theresienwiese hatte heute seinen ersten Tag.

"Die bayerischen Bäuerinnen und Bauern stellen den südlichen Teil der Theresienwiese für neun Tage in den 'LebensMittelPunkt Landwirtschaft'. Auf dem ZLF können Menschen aus Stadt und Land erleben und genießen, was unsere bayerische Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft zu bieten hat." So hat Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, heute das ZLF eröffnet.
 
"Wir laden die Verbraucher ein, sich selbst einen Eindruck von den Leistungen unserer bäuerlichen Familien in der Erzeugung von Nahrungs- und Futtermitteln, von Energie und der Landschaftspflege zu verschaffen. Das ist die Botschaft unseres Jubiläums-ZLF 2012."

Seehofer: Landwirte gestalten Zukunft und haben Zukunft

Offiziell eröffnete Horste Seehofer, Ministerpräsident Bayern und zugleich Schirmherr des ZLF, das Jubiläumsfest: "Das ZLF ist gleichsam der Ursprung von 'Wiesn' und 'Gäubodenfest' - so wie unsere bayerischen Land- und Forstwirte Garanten bayerischer Tradition und das Rückgrat des ländlichen Raums sind. Bayerische Landwirte gestalten Zukunft und haben Zukunft, durch die Energiewende, die im ländlichen Raum große Chancen eröffnet, durch den Trend zum Regionalen bei uns in Bayern oder die starke Nachfrage nach bayerischen Produkten im Ausland. Ich danke allen Land- und Forstwirten für Ihre Arbeit für Bayern. Bayern ist und bleibt Bauernland", so Seehofer weiter.

Brunner: 'Ein großes und lebendiges Schaufenster'

"Das 125. Bayerische Zentral- Landwirtschaftsfest (ZLF) wird ein großes und lebendiges Schaufenster der bayerischen Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft sein", sagte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner heute beim Presse-Rundgang.
 
120.000 Quadratmeter misst das Ausstellungsgelände auf der Theresienwiese. Platz, den man - betrachtet man die heutigen Besucherströme - gut gebrauchen kann. So waren die Hallen zwar mehr als voll, ein Durchkommen aber trotzdem immer möglich.

Aigner: Einzug mit Bayerischem Defiliermarsch

Auch Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner ließ sich den Eröffnungstag auf dem Zentral-Landwirtschaftsfest nicht nehmen. Ihr Kommen war kaum zu überhören, wurde sie doch mit Blaskapelle und Bayerischem Defiliermarsch auf die Bühne in Halle 9 (wo auch unser täglich ZLF-TV stattfindet) geleitet. Vergangene Woche hatte Aigner mit der Ankündigung, nach Bayern zurückkehren zu wollen, für Schlagzeilen gesorgt.
Doch das sollte heute nicht Thema sein. Vielmehr ging es in der Gesprächsrunde um "Landwirtschaft in der Gesellschaft - Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt". Mitdiskutanten waren der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und seine Kollegen aus Österreich und der Schweiz, Nikolaus Berlakovich und Bernard Lehmann, der deutsche Bauernpräsident Joachim Rukwied sowie die beiden EU-Parlamentarier und Agrarexperten Albert Deß und Herbert Dorfmann. 

Jubiläumsball und LandPartie

400.000 Besucher erwartet der Bayerische Bauernverband in der kommenden Woche. Der Verband veranstaltet das ZLF. "Wir feiern heuer das 125. ZLF - und dazu haben wir einen Ball mit Tanzmusik organisiert", so Heidl. Am 29. September, ab 19 Uhr, spielen die Cubaboarischen und die Tanngrindler Musikanten im ZLF-Festzelt auf.
Nach der großen Resonanz im Jahr 2008 laden die Landjugend und Jungunternehmer wieder zur ZLF-Land-Partie ein. Unter dem Motto "Die beste Party der Stadt machen wir vom Land" geht es am Sonntag, 23. September, ab 17 Uhr im Festzelt rund. Wir sind natürlich mit dabei. Ein Video von der Land-Partie finden Sie ab Montag in unserer agrarheute.com-Mediathek.
 
Wem es heute zu nass vor der Türe war, der kann die nächsten Tage für einen Besuch auf dem Zentral-Landwirtschaftsfest nutzen: Kommende Woche soll sich Petrus gnädig zeigen, Regen ist für München lediglich Nachmittags oder Abends angesagt.

Mehr Informationen zum Zentral-Landwirtschaftsfest finden Sie hier oder auf der offiziellen ZLF-Website.

Ein Video vom ersten ZLF-Tag finden Sie in Kürze in unserer Mediathek.
Auch interessant