Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anschlag

Zufahrt zur Weide: Heimtückische Sabotage

Eine Metallspitze ist im Laub versteckt
am Dienstag, 24.11.2020 - 10:05 (Jetzt kommentieren)

Erneut ist einem Landwirt durch heimtückische Sabotage hoher Sachschaden entstanden. Unbekannte Täter platzierten Metallspitzen an einer Weidezufahrt.

Wie die Polizeiinspektion Dahn berichtet, kam es in Rumbach in Rheinland-Pfalz erneut zu einem heimtückischen Sabotage-Anschlag.

Im Zeitraum von Freitagabend, dem 20.11.2020, auf Sonntagmorgen, den 22.11.2020, platzierte ein bislang unbekannter Täter zum wiederholten Male in einer privaten Zufahrt zu einer Weide eines ortsansässigen Landwirts eine Metallplatte samt angeschweißter Metallspitze.

Anschlag: Landwirt zerstört sich beide Reifen

Eine Metallspitze ist im Laub versteckt

Als der Landwirt die Zufahrt mit seinem Pkw befuhr, zerstörte er sich hierdurch jeweils beide Reifen auf der Fahrerseite seines Fahrzeugs. Der spitze Gegenstand war in der Erde so gut versteckt, dass er mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen war. Dem Landwirt entstand ein geschätzter Sachschaden von 1.000 Euro, berichten die Beamten.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Dahn unter der Telefonnummer 06391-9160 zu melden.

Mit Material von Polizeiinspektion Dahn

Hätten Sie's gewusst: 25 Fakten zu Reifen

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...