Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Trümmerfeld und Verletzte

Zug rast in Traktor: Stand wegen technischer Probleme auf Gleisen

Die Trümmer eines Traktors auf Bahngleisen
am Freitag, 28.10.2022 - 09:35 (Jetzt kommentieren)

In Baden-Württemberg krachte ein Zug in einen Traktor. Die Landmaschine war zuvor wegen eines technischen Defekts auf den Gleisen liegengeblieben.

Wie das Polizeipräsidium Offenburg berichtet, kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Zugunglück in Kehl im Westen von Baden-Württemberg.

Der Unfall zwischen einem Traktor und einem Zug ereignete sich am Donnerstag kurz vor 16 Uhr im Bereich des Bahnüberganges Kork auf der L90/Gerbereistraße. Die Landmaschine soll aufgrund eines technischen Problems auf den Gleisen zum Stehen gekommen sein. Ein herannahender Zug habe nicht mehr abbremsen können und sei mit dem Schlepper kollidiert.

Nach Zugunglück mit Traktor: Mehrere hundert Meter langes Trümmerfeld

Der Traktorfahrer konnte sich in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Laut Polizei wurden 300 Fahrgäste aus dem Zug evakuiert. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten einige davon ein Hals-Wirbel-Trauma. Das Trümmerfeld erstreckt sich über mehrere hundert Meter. Der Führerstand des Zuges wurde beim Zusammenstoß massiv beschädigt.

Zur Höhe des Sachschadens können keine Angaben gemacht werden. Nach Mitteilung der Bundespolizei Offenburg ist auch der grenzüberschreitende Bahnverkehr beeinträchtigt.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...