Login
Umwelt

Zunächst weiterhin relativ mild

von , am
23.11.2012

Offenbach - Heute Nachmittag zieht von Nordwesten her starke Bewölkung heran, aus der zeitweise leichter Regen fällt. Nach Süden und Osten hin bleibt es teils neblig-trüb, teils schaut die Sonne heraus.

Heute liegen die Höchsttemperaturen meist zwischen 6 und 10 Grad, bei anhaltendem Nebel auch darunter. Im Südwesten sind örtlich bis 13 Grad zu erwarten. Der Wind weht im Süden schwach, im Norden zunächst mäßig bis frisch aus vorwiegend südlicher Richtung, an der Nordsee sind anfangs starke bis stürmische Böen möglich, die später nachlassen.
 
In der Nacht zum Sonnabend gibt es vor allem in der Mitte, anfangs auch im Norden strichweise leichten Regen, in Gebieten mit Wolkenauflockerungen bildet sich teils wieder dichter Nebel. Je nach Bewölkung liegen die Tiefstwerte meist zwischen 6 und 0 Grad, bei Aufklaren ist nach Südosten hin auch leichter Frost mit örtlicher Glätte möglich.
 
Am Sonnabend hält sich vor allem in der Mitte und im Nordwesten stärkere Bewölkung mit etwas Regen. Im Nordosten ist es teils wechselhaft mit etwas Sonnenschein. Nach Süden hin halten sich auch am Tage Nebel- oder Hochnebelfelder. Die Höchsttemperaturen betragen 6 bis 11 Grad, am Alpenrand bei Föhn bis ca. 14 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus südlicher bis westlicher Richtung.
 
In der Nacht zum Sonntag gibt es nach Osten hin noch etwas Regen, während sich später mit Bewölkungsauflockerung besonders im Westen neuer Nebel bilden kann. Die Tiefsttemperaturen liegen meist zwischen 5 und 0 Grad, nach Südosten hin und in Berglagen muss auch mit örtlich leichtem Frost gerechnet werden.
 
Am Sonntag ist es teils neblig-trüb, teils aufgelockert und strichweise fällt etwas Regen. Die Temperatur steigt auf 6 bis 12 Grad, am Alpenrand bei Föhn bis ca. 15 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger Wind, meist aus südlichen Richtungen.
 
In der Nacht zu Montag fällt strichweise etwas Regen. Es kühlt sich auf 6 bis 0 Grad ab, bei Aufklaren gibt es örtlich leichten Frost.
 
Am Montag regnet es gebietsweise. An den Nordseiten der östlichen Mittelgebirge und der Alpen kann leichter Föhn zeitweise zu Auflockerungen führen. Mit Höchsttemperaturen zwischen 7 und 14 Grad bleibt es recht mild. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen. In exponierten Lagen der Alpen sind Böen bis Sturmstärke möglich.
 
In der Nacht zu Dienstag fällt zeitweise Regen. Während es bei starker Bewölkung frostfrei bleibt, geht bei klarem Himmel die Temperatur auf 1 bis -3 Grad zurück.
Auch interessant