Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Maschinenbrand

Nach zwei Stunden Fahrt: Traktor fängt Feuer

Die Feuerwehr löscht einen Traktor
am Dienstag, 02.06.2020 - 09:28 (Jetzt kommentieren)

Glück im Unglück hatte letzte Woche ein Landwirt aus Nordrhein-Westfalen. Sein Traktor begann plötzlich unter dem Sitz zu brennen.

Einsatz für die Feuerwehr in Jülich in Nordrhein-Westfalen. Vergangene Woche fing ein Traktor der Marke Fendt während der Fahrt Feuer, wie die Polizei Düren berichtet.

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Die K 1 musste für die Zeit der Lösch- und Aufräumarbeiten gesperrt werden.

Traktor geht in Flammen auf

Gegen 16:25 Uhr befuhr ein 62-jähriger Landwirt mit seinem Traktor die K 1 von Boslar in Richtung Tetz. Seiner eigenen Aussage nach begann das Fahrzeug nach einer circa zweistündigen Fahrt plötzlich unter dem Sitz zu brennen.

Glücklicherweise konnte der Mann aus Linnich den Traktor zügig verlassen, so dass er nicht verletzt wurde. Er rief selbstständig die Feuerwehr, die den Brand unter Kontrolle brachte und löschte.

Brandgefahr: Das sollten Sie als Landwirt wissen

Fast überall ist die Brandlast hoch: Erntegüter und Stroh, Düngemittel und Kraftstoffe sind allgegenwärtig. Kommen dann, wie zuletzt im Sommer 2019, anhaltende Hitze und Trockenheit hinzu, genügt schon ein Funke beim Betrieb von Landmaschinen zum Auslösen eines Brandes.

agrarheute zeigt Ihnen hier, was Sie als Landwirt zum Thema "Brandgefahr" wissen müssen.

Traktorbrand: Mobile Löschanlagen

Jedes Jahr verbrennen unzählige Landmaschinen aus verschiedenen Ursachen. Bricht ein Feuer aus, bedeutet das immer akute Gefahr für Mensch und Inventar. In den seltensten Fällen lässt sich ein Verlust der Maschine verhindern. Schnelles Handeln ist notwendig.

Agrarheute liefert hier eine Marktübersicht zu mobilen Löschanlagen.

Mit Material von Polizei Düren

Rollrasen als Geschäftsidee: So managt Holger Jonas die Marktnische

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...