Login
Arbeitsunfall

Zwischen zwei Anhänger eingeklemmt: Landwirt schwer verletzt

Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
11.08.2016

In Westerstetten wurde ein Landwirt bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt. Der 39-jährige wurde zwischen zwei Anhänger eingeklemmt.

Wie die Polizei in Ulm mitteilt, standen auf dem Betrieb des Landwirts in Westerstetten am Mittwochvormittag zwei Anhänger, die aneinandergekoppelt waren. Um an ein Gewicht für den Traktor zu gelangen, musste der 39-Jährige die Anhänger zur Seite stellen.

Er wollte dabei den Umstand nutzen, dass der Schotterplatz ein leichtes Gefälle hatte und löste die Bremse an den Anhängern, woraufhin diese in Bewegung gerieten.

Landwirt wollte Anhänger zur Seite lenken

Wie die Polizei weiter mitteilt, erkannte der Landwirt wohl, dass er die Anhänger nicht halten konnte und wollte die Fahrzeuge zur Seite lenken. Dabei geriet er zwischen die Anhänger und einen Miststreuer und wurde eingeklemmt.

Er konnte sich noch selbst befreien und Hilfe rufen. Der Notarzt attestierte gleich darauf lebensgefährliche Verletzungen. Der Rettungshubschrauber brachte den 39-Jährigen ins Krankenhaus.

Auch interessant