Login
Solarspeicher

Ansturm auf Förderung erwartet

Photovoltaikanlage auf Stalldach
Thumbnail
Cornelia Krieg, LAND & Forst
am
30.12.2016

Wer in 2017 den Tilgungszuschuss aus Programm 275 „Erneuerbare Energien Speicher“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) nutzen möchte, sollte sich sputen. Die Förderung für 2017 dürfte schnell ausgeschöpft sein.

Ab Januar sind zwar wieder Anträge möglich, der Zusagestopp im Herbst dieses Jahres könnte aber dazu führen, dass es zu Beginn des kommenden Jahres einen Ansturm auf den wiederaufgefüllten Fördertopf gibt und die Mittel vorzeigt ausgeschöpft sind.

Antrag möglichst früh im neuen Jahr stellen

Da der Tilgungszuschuss halbjährlich um drei Prozent sinkt, lohnt es sich, den Antrag möglichst früh im neuen Jahr zu stellen. Bis zum 30.6. beträgt der Zuschuss noch 19 Prozent. Ab 1.7.2017 wird er auf 16 Prozent und ab 1.1.2018 auf 13 Prozent abgesenkt. Um den Antrag zu beschleunigen sollten sich Interessenten ein Angebot beim Installateur einholen und sich gleichzeitig wegen der Finanzierung an ihre Hausbank wenden. Der Antrag der KfW-Förderung geschieht im Anschluss.

Auch interessant