Login
Auszeichnung

Niedersachsen: Die besten Auszubildenden in den Grünen Berufen

LWK-Niedersachsen-Ausbildung-Landwirtschaft-Hauswirtschaft
Niedersachsens beste Absolventinnen und Absolventen in den grünen Berufen und in der Hauswirtschaft. Es gratulierten der Präsident der LWK Niedersachsen Gerhard Schwetje (hinten links). © LWK Niedersachsen
von , am
30.11.2017

Hohes Fachwissen und Spaß bei der Arbeit: Die LWK Niedersachsen zeichnete jetzt die landesweit Besten in den zwölf grünen Berufen und in der Hauswirtschaft aus.

Die besten Auszubildenden des Jahrgangs in den grünen Berufen wurden am Dienstagabend von der LWK Niedersachsen geehrt. 14 junge Frauen und Männer haben mit einer eins vor dem Komma bestanden.

„Alles Überzeugungstäter“, lobte Anke Evers, die den Fachbereich Aus- und Fortbildung bei der Kammer leitet, die Absolventen während der Ehrung in den Weser-Ems-Hallen. „Ihre Begeisterung für den Beruf ist zu spüren. Sie hat zu guten Leistungen und herausragenden Prüfungsergebnissen geführt“, betonte Evers.

In Niedersachsen bilden 5.200 Betriebe aus

Derzeit werden in Niedersachsen in etwa 5.200 Betrieben mehr als 5.800 junge Frauen und Männer in einem Agrarberuf und in der Hauswirtschaft dual ausgebildet.

Bei der Zahl der Neueinträge für Ausbildungsverhältnisse zeigt sich seit zwei Jahren eine Stabilisierung. „Das bedeutet, dass trotz vieler negativer Berichte über den Agrarbereich unsere Berufe bei jungen Menschen beliebt sind“, betonte Gerhard Schwetje, Präsident der Landwirtschaftskammer.

„Dennoch sollten noch mehr junge Menschen während eines Praktikums unsere Betriebe kennenlernen und erfahren, welche Chancen ihnen in diesen Berufsfeldern geboten werden“, ergänzte LWK-Ausbildungsexpertin Evers.

LWK Niedersachsen vergibt Auszeichnung jedes Jahr

Für die Ausbildung in den Agrarberufen und der Hauswirtschaft werde zum Beispiel auf Berufsmessen wie der ,Job4u᾿ in Oldenburg, bei Jobbörsen, an Tagen der offenen Tür und in Schulen, aber auch auf den Plattformen der Landwirtschaftskammer geworben, darunter zum Beispiel www.talente-gesucht.de.

Wichtig für die Kammer sei die Mitarbeit im Netzwerk der regionalen Fachkräftebündnisse und im Fachkräftebündnis Niedersachsen, um neue Experten für die grünen Berufe zu gewinnen.

Die Auszeichnungen vergibt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen jedes Jahr am Gesellschaftsabend, der der Kammerversammlung vorausgeht.

Ausbildung im grünen Beruf oder der Hauswirtschaft mit bestem Zeugnis

Nachfolgend die Jahrgangsbesten bei der Ausbildung in einem grünen Beruf (Ausbildungsbetriebe in Klammern):

  • Ayleen Giesmann aus Westerstede: Landwirtin (Borgmann GbR, Westerstede)
  • Janik Eiting aus Wiefelstede: Landwirt (Detlef Helmers/Ellen Padeken, Rastede)
     
  • Fin-Tietje Beckedorf aus Hamburg: Gärtner im Gemüsebau (Wolfgang Mählmann Gemüsebau GmbH & Co. KG, Cappeln)
     
  • Axel Baune aus Mettingen: Gärtner im Garten- und Landschaftsbau (Garten- und Landschaftsbau Peter Stockreiter GmbH & Co. KG, Mettingen)
     
  • Nico Wellbrock aus Wallenhorst: Fachkraft Agrarservice (Dettmer Agrar-Service GmbH, Kettenkamp)
     
  • Anna Diederich aus Hettensen: Hauswirtschafterin (Heimvolkshochschule Mariaspring, Bovenden)
     
  • Katrina Saudhof aus Mainzholzen: Hauswirtschafterin (Wegners Hof, Wunstorf)
     
  • Laura Unger aus Braunschweig: Pferdewirtin, Fachrichtung Pferdezucht (Marten Hillmann, Bassum)
     
  • Christian Sewening aus Weste: Forstwirt (Nds. Landesforsten, Munster-Oerrel)
     
  • Saskia Grieswald aus Süstedt: Pflanzentechnologin (LWK, Hannover)
     
  • Torge Orschulik aus Aukrug: Milchtechnologe (DMK Deutsches Milchkontor, Edewecht)
     
  • Karen Kunst aus Freistatt: Milchwirtschaftliche Laborantin (Lufa Nord-West, Institut für Lebensmittelqualität, Oldenburg)
     
  • Christin Klintworth aus Kutenholz: Fachpraktikerin in der Hauswirtschaft (Bildungswerk Nieders. Volkshochschulen GmbH, Stade)
     
  • Dirk Boer aus Edewecht: Werker im Gartenbau (Berufsbildungswerk Lingen)
Auch interessant