Login
Betriebsführung

Niedersachsens Landwirtschaft wächst weiter

von , am
28.01.2015

Niedersachsens Landwirtschaft wächst weiter: Nach aktueller Statistik sind Schlachtungen insgesamt und Milchanlieferungsmengen stetig gestiegen. Weitere Fakten erfahren Sie hier.

Die Landwirtschaft hat in Niedersachsen eine hohe Bedeutung, einen wesentlichen Anteil daran hat die Milcherzeugung. © krick/agrar-press

Niedersachsens Landwirtschaft wächst weiter: Nach aktueller Statistik sind die Schlachtungen insgesamt und die Milchanlieferungsmengen stetig gestiegen. Unterschiedlich entwickelten sich die Anbauflächen der verschiedenen Kulturarten. Die vor- und nachgelagerten Produktionen gehören neben den klassischen Arten, wie zum Beispiel dem Anbau von Kulturen, der Ernte und der Veredelung, ebenfalls zur Landwirtschaft. Darunter nehmen die Schlachtungen einen wichtigen Bereich ein.

Rinderschlachtungen gehen zurück

Die Rinderschlachtungen in Niedersachsen gehen seit 2009 jährlich zurück. Eine Ausnahme bildet das Jahr 2012, in dem etwas mehr Rinder zur Schlachtung kamen. Dieser Anstieg war allerdings nur von kurzer Dauer, da im Jahr 2013 die Zahlen bereits wieder zurückgegangen sind. Die Rinderschlachtungen lagen im Jahr 2013 bei 573.625 Stück. Dagegen steigen die Schweineschlachtungen bereits seit mehreren Jahren kontinuierlich. Hier gab es nur im Jahr 2012 einen kleinen Einschnitt, der im Jahr 2013 (18.918.746 Schlachtungen) aber wieder aufgefangen werden konnte.

Geflügelschlachtungen stetig gestiegen

Im Bereich der Geflügelschlachtungen sind die Zahlen für Niedersachsen in den vergngenen Jahren ebenfalls gestiegen. Nur im Bereich der Entenschlachtungen haben die Zahlen rapide abgenommen, sodass bei den Schlachtungen im Jahr 2013 nur noch rund 3.257 t Lebendgewicht festgestellt wurden. Die Zahl der Rinder- und Schweineschlachtungen lagen sowohl im Landkreis Cloppenburg als auch im Landkreis Vechta im Vergleich zu den übrigen Landkreisen deutlich höher. Die Zahlen zur Entwicklung der Milchproduktion stammen von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Ähnlich wie im Bereich der Schweine- und Geflügelschlachtungen, ist auch die Milchproduktion seit 2006 kontinuierlich gestiegen.

Mehr zur Statistik der Milchviehhaltung und dem Anbau von Feldfrüchten lesen Sie in der LAND & Forst Ausgabe  05/2015 auf Seite 14 und 15.

Möchten Sie die LAND & Forst zum Probelesen bestellen? Dann klicken Sie hier…

 
Weitere Artikel mit ähnlicher Thematik haben wir bereits veröffentlicht:
 
Auch interessant