Login
Kommentar

Es ist nicht schwer zu verstehen: Totschlagen von Ferkeln ist verboten

Nadine-Henke
Nadine Henke, Sauenhalterin aus Bruchhausen-Vilsen
am
24.07.2018

Vergangene Woche machten heimliche Videos aus einer Sauenanlage in Brandenburg den Weg durch die Medien - mit Bildern illegal getöteter Ferkel. Ein Kommentar.

Der Tierrechtsverein Animal Rights Watch (ARIWA) hat Anfang Juni mit versteckter Kamera festgehalten, wie Ferkel illegal getötet werden. Die Bilder stammen aus einer Sauenanlage in Brandenburg und gingen in der vergangenen Woche durch die Medien.

Vielen Dank, liebe „Kollegen“, für diese Bilder! Vielen Dank, dass wir wieder einmal das Quälen von Ferkeln im Fernsehen sehen dürfen! Vielen Dank, dass Ihr damit wieder einmal uns Ferkelerzeuger alle schlecht dastehen lasst!

Vielen Dank dafür, dass Ihr damit der Justiz einen Grund mehr gebt, Tierrechtler freizusprechen, die illegal in Ställen filmen! Vielen Dank dafür, dass Ihr unsere ganze transparente Arbeit mit Eurer schlecht practice innerhalb von ein paar Minuten zunichte macht!

Vielen Dank dafür, dass wir nun wieder mit der Sorge leben müssen, dass unsere Kinder gefragt werden, ob ihre Eltern das ebenfalls so machen!

Ich bin stinksauer!

Ich bin stinkesauer, denn es ist nicht so schwer zu verstehen, dass ein „Totschlagen“ von Ferkeln verboten ist. Ich bin es so leid, immer wieder diese Bilder im Fernsehen zu sehen. Ich bin es so leid, immer wieder diese Diskussionen führen zu müssen.

Liebe Kollegen – bitte macht Schulungen, die Euch zeigen, wann und wie die Nottötung von Ferkeln/Tieren zu erfolgen hat. Es reicht – das muss endlich aufhören!

Es macht keiner von uns gerne!

Und: Nein, wir machen das nicht so – wir haben mit unseren Mitarbeitern an Schulungen des BSI Schwarzenbeck zum Nottöten von Ferkeln teilgenommen. Wir haben eine CO2-Box. Falls diese mal außer Betrieb sein sollte, haben wir genügend Mitarbeiter im Stall, die sauber einen Kopfschlag und den anschließenden Kehlschnitt durchführen können.

Es macht keiner von uns gerne. Aber wenn wir ein Tier nottöten müssen, soll das auch schnell und möglichst schmerz- und stressfrei für das Tier erfolgen.

Auch interessant