Login
Wahl

Sozialwahl: Zwei Niedersachsen gewählt

Wahlschein für die Sozialwahl
Thumbnail
Redaktion LAND&Forst, LAND & Forst
am
21.06.2017

Die Sozialwahl ist entschieden: Britta Michel und Norbert Leben vertreten Niedersachsen in der Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte.

Sozialwahl-Spitzenkandidatin Britta Michel

Zwei Niedersachsen haben durch die Sozialwahl je einen Sitz in der Vertreterversammlung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) erhalten: Britta Michel und Norbert Leben.

Michel war Spitzenkandidatin der Liste 2 „Bauernverbände Niedersachsen und Schleswig-Holstein“. In die Freude („ich bin total überrascht“) der Milchviehhalterin aus Rennau (Helmstedt) mischte sich Enttäuschung. „Schade, dass es nur bei einem Sitz für uns geblieben ist“, kommentierte die Landfrau das Ergebnis.

Ingesamt hatte die Liste 2 nur 6,8 Prozent erreicht. Eine Ursache sah sie in dem komplizerten, ungewohnten Wahlverfahren. Wahlberechtigte hatten sich zunächst registrieren lassen müssen.

Im Oktober SVLFG-Vorstand gewählt

„Damit sind wir deutlich unter unseren Erwartungen geblieben“, sagte Rudolf Heins (Volkensen), der für die Gruppe der Arbeitgeber im SVLG-Vorstand ist. Der Landvolkvertreter gratulierte den Landwirten aus Bayern. Der Bayrische Bauernverband auf Listenplatz 1 erhielt 23,1 Prozent der Stimmen und sechs Sitze. In der Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte (SofA) bewarben sich elf Listen (siehe Tabelle).

Aus niedersächsischer Sicht war auch das Wahlergebnis der Waldbesitzerverbände (Liste 6) erfreulich. Sie erhielten mit 15,1 Prozent das zweitbeste Ergebnis und drei Sitze in der Vertreterversammlung. Spitzenkandidat Norbert Leben, Präsident der Niedersächsischen Waldbesitzer: „Das freut mich für die Wahlbesitzer. Unsere Mühe, die Mitglieder für die Wahl zu mobilisieren, hat sich gelohnt.“

Die neue Vertreterversammlung ist für sechs Jahre gewählt und kommt erstmalig im Oktober zusammen, um den Vorstand der SVLFG zu wählen. In den Gruppen der versicherten Arbeitnehmer und Arbeitgeber fanden sogenannte Friedenswahlen statt, da jeweils nur eine Liste vorlag.

Die Ergebnisse der Sozialwahl 2017 können Sie sich hier herunterladen...

Auch interessant