Login
Forst

"Blätterwälder" - es gibt nur Gewinner

von , am
29.07.2015

Standortgerechte Laubmischwälder generieren jedes Jahr gutes Grundwasser - eine elementare Waldfunktion, die mit der Kampagne "Blätterwälder ... gemeinsam pflanzen" unterstützt wird, so auch im Engter Wald bei Bramsche.

Wenn alle Generationen gemeinsam pflanzen, entsteht ein starkes Gemeinschaftsgefühl. © Pentermann
Wald ist ein wichtiger Filter und Speicher für unser Trinkwasser. Weil unter Laubbäumen der Grundwassereintrag und die Wasserqualität nachweislich höher sind als unter reinen Nadelholzbeständen, hat es sich der Trinkwasserwald e.V (TWW) aus Hamburg zur Aufgabe gemacht, Nadelholzbestände in standortgerechte Laubholzmischbestände umzuwandeln - mit Umweltprojekten, wie "Blätterwälder ... gemeinsam pflanzen", das von regionalen Tageszeitungen unterstützt wird.

Nicht ohne den Waldbesitzer

Ein solches "Blätterwälder"-Pflanzfest fand im vergangenen Winter im Engter Wald nahe Bramsche statt - in enger Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ). Als Medienpartner hatte diese die Aufgabe übernommen, das Projekt in ihrem Verbreitungsgebiet bekannt zu machen. All dies geht aber nicht ohne die Bereitschaft von Privatwaldbesitzern, die ihren Wald für so ein Projekt zur Verfügung stellen. Auch der Bund und das Land Niedersachsen sind sich der Bedeutung von standortgerechten Misch- und Laubwäldern bewusst und fördern schon seit Jahrzehnten unter bestimmten Bedingungen die Neuanlage.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der LAND & Forst Ausgabe 31/2015 auf Seite 60. Möchten Sie die LAND & Forst für einen Monat gratis zum Probelesen bestellen? Dann klicken Sie hier…

 


Auch interessant