Login
Forst

Forstamtsrat Hildebrandt: Förster mit Leib und Seele

Ruhestand Bezirksförster
Carl Hesebeck
am
03.01.2019

Nach insgesamt 48 Dienstjahren ist Forstamtsrat Jan-Ewert Hildebrandt von der Bezirksförsterei Elbergen in den Ruhestand gegangen.

40 Jahre lang hat Jan-Ewert Hildebrandt von der Bezirksförsterei Elbergen aus für die Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen den Wald um Lohne, Wietmarschen, Elbergen und Teile Lingens betreut. Jetzt ging der 63-Jährige in den Ruhestand. Hilmar Pergande, ehemaliger Ausbilder von Hildebrandt, lies es sich nicht nehmen, seinen einstigen Anwärter persönlich zu verabschieden.

Förster mit Leib und Seele

Auf Einladung des Waldbauernkreisvereines Lingen und der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Lohne-Elbergen waren zahlreiche Gäste in die Gaststätte "Zum Berge" nach Lingen gekommen, um bei dem festlichen Akt für "ihren" Förster und Kollegen dabei zu sein.

Dr. Florian Stockmann, der das Forstamt Weser-Ems in Osnabrück leitet, war voll des Lobes für den scheidenden Forstamtsrat: "Jan-Ewert Hildebrandt ist ein Förster mit Leib und Seele, wir schätzen ihn als ehrlichen und geradlinigen Mitarbeiter."

48 Dienstjahre für Ostfriesen

Nach insgesamt 48 Dienstjahren steht für Jan-Ewert Hildebrandt als gebürtigen Ostfriesen fest: Würde die Uhr nochmal auf Null stehen, er würde wieder Förster werden – natürlich im Bezirk Elbergen, in den Wäldern der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim. "Ich bleibe Ostfriese, aber ich bin ein Emsländer“.

Jahresrückblick 2018: Das hat Landwirte bewegt

Gefahr für ASP: Wildschwein im Wald
Kind alleine auf dem Feld
Julia Klöckner ist neue Bundeslandwirtschaftsministerin
KTG Agrar: Polizei im Einsatz wegen Verdacht auf Insolvenzverschleppung
Nordrhein-Westfalens Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking tritt zurück
Wegen der Dürre beginnt die Getreidernte früher als bisher
Wegen Dürre: vertrockneter Mais auf dem Feld
Hofabgabeklausel: Landwirte müssen bei Rentenbeginn ihren Hof nicht mehr abgeben
Landwirte bekommen Dürrehilfen
Mautfreiheit für lof-Fahrzeuge
EuroTier: agrarheute vergibt den Publikumspreis "Neuheit des Jahres"
Ferkel im Stall
Auch interessant