Ganze Äcker in Südniedersachsens waren vom Hochwasser bedeckt.
Überschwemmungen Niedersachsen: Landwirte sollten Hochwasserschäden jetzt melden

Nach dem Hochwasser in Südniedersachsen sollen betroffene land- und forstwirtschaftliche Betriebe entschädigt werden. Jetzt zur Flächenerhebung melden.

Landwirt kontrolliert Getreidepflanzen auf Acker
Gerichtsentscheid BGH stärkt Position der Landwirte auf dem Bodenmarkt

Der Bundesgerichtshof hat jetzt in einem Beschluss die Vorkaufsrechte von Landwirten gestärkt. Agrarminister Christian Meyer sieht Niedersachsens Weg bestätigt.

Bild auf Agrarheute.com
Risikoabdeckung Start ins eigene Leben: Vier Versicherungen für den Anfang

Ob Azubi oder Student: Wenn junge Menschen ins selbständige Leben starten, sollten sie sich auch mit Versicherungen beschäftigen. Vier Versicherungen sollten sein.

Stall mit einer Auf-Dach-Photovoltaikanlage
Einspeisevergütung Melden Sie Ihre Photovoltaikanlage rechtzeitig an!

Zuviele Betreiber von Photovoltaikanlagen vergessen, ihre Anlage rechtzeitig anzumelden - so auch in Niedersachsen. Das zeigen aktuelle Zahlen der Bundesregierung.

Stall mit einer Auf-Dach-Photovoltaikanlage
Photovoltaik-Anlagen BGH: Solaranlage nicht angemeldet, Förderung weg

Ein Landwirt aus Schleswig-Holstein hatte seine Photovoltaik-Anlage nicht ordnungsgemäß angemeldet. Laut BGH muss er nun 45.500 Euro an Fördermitteln zurückzahlen.

Bild auf Agrarheute.com
Grünlandumbruch Dauergrünland: Verlorener Ackerstatus kostet 98.000 Euro

Wer dem Verpächter Dauergrünland zurückgibt, obwohl im Pachtvertrag die Nutzung „Ackerland“ vereinbart war, macht sich schadensersatzpflichtig.

Milchvieh auf der Weide vor einem Güllebecken
Baugenehmigung Gerichtsurteil: Güllebehälter darf in den Außenbereich

Ein Landwirt darf im Außenbereich einen Güllebehälter bauen, auch wenn die dort bewirtschafteten Flächen in größerer Entfernung zur Hofstelle liegen.

Der Hauptsitz des Unternehmens in Emlichheim im Kreis Grafschaft Bentheim.
Grafschaft Bentheim Emsland-Stärke: Klage in Millionenhöhe erhoben

Die Emsland-Stärke GmbH hat vergangene Woche eine Klage in zweistelliger Millionenhöhe gegen ihre ehemaligen Geschäftsführer erhoben.

Finanzen
Steuer Gewinnglättung nicht immer sinnvoll

Wie hoch ein möglicher Steuervorteil durch die im Rahmen des zweiten Hilfspakets beschlossene Gewinnglättung sein kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Jemand füllt ein Formular für das Finanzamt aus.
Teilwertabschreibung Steuern sparen: Wie Sie Ihre Unternehmensbilanz richtig aufstellen

Stellen Sie Ihre Unternehmensbilanz clever auf, dann wird Ihr Jahresabschluss zum legalen Steuersparmodell. Mehr dazu lesen Sie in der LAND & Forst 07/17.

Schlepper beim Grünlandumbruch
Gerichtsentscheid Grünlandumbruch auf Moor: Nach Bundesnaturschutzgesetz nicht verboten

Das Bundesverwaltungsgericht hat jetzt entschieden: § 5 Abs. 2 Nr. 5 Bundesnaturschutzgesetz verbietet einen Grünlandumbruch auf Moorstandorten nicht.

Gülleausbringung mit Schleppschlauch
Düngerausbringung Stickstoffdünger: Sperrfrist endet am 31. Januar

Die Sperrfrist zur Ausbringung stickstoffhaltiger Dünger laut Düngeverordnung endet am 31. Januar. Eine Vorverlegung der Sperrfrist konnte beantragt werden.

Jäger auf dem Feld mit erlegtem Wild.
Jagd Jagdgenossenschaften: Ab 2017 Umsatzsteuer für Verpachtung einer Jagd

Umsatzsteuerrechtlich werden Jagdgenossenschaften mit der Verpachtung der Jagd ab 2017 zum Unternehmer. Die LAND & Forst 49/16 gibt Tipps, was zu beachten ist.

Bild auf Agrarheute.com
Steuertipp Steuerentlastung: Handwerker beauftragen und Steuern sparen

Guten Nachrichten für Steuerzahler: Sie können künftig deutlich mehr haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkertätigkeiten von der Steuer absetzen als bisher.

Gülleausbringung mit Schleppschlauch
Niedersächsisches Agrar-Umweltprogramm NAU: Kein Geld für „ausländische“ Gülle

Wer flüssigen Wirtschaftsdünger umweltfreundlich ausbringt, wird wurch das Agrar-Umweltprogramm gefördert. Das aber nur, wenn die Gülle aus Niedersachsen stammt.

Bild auf Agrarheute.com
Bauen Bauträgervertrag: Auf falsche Vorstellungen gesetzt

Viele Käufer eines Eigenheims erwerben Grundstück und Neubau von einem Bauträger. Was zu beachten ist, lesen Sie in der LAND & Forst Ausgabe 29.

Bild auf Agrarheute.com
Entschädigung für Landentzug Bei Geldausgleich Boden gutmachen

Behörden rechnen mit alten Zinssätzen, wenn sie eine Entschädigung für Landentzug bemessen. Das kann jedoch richtig ins Geld gehen.

Bild auf Agrarheute.com
Waffenrecht Selbstladebüchsen für Jäger verboten?

Dürfen Jäger Halbautomaten mit wechselbarem Magazin besitzen? Das Bundesverwaltungsgericht hat jetzt ein Urteil darüber gesprochen.

Bild auf Agrarheute.com
Finanzamt Liquiditätsreserven freischaufeln

Wegen dramatisch niedriger Erzeugerpreise fällt es vielen Land- und Forstwirten schwer, ihre laufenden betrieblichen Verpflichtungen zu erfüllen. Eine Entlastung bei der Steuerzahlung kann den finanziellen Druck senken.

Bild auf Agrarheute.com
Bodenbearbeitung Effektivität: Kommt es auf den Fahrer oder die Maschine an?

Den Dieselverbrauch senken, die Energieeffizienz erhöhen und den Boden bei der Bearbeitung schützen: Lesen Sie in der LAND & Forst Ausgabe 12 gute Tipps, um diese Ziele zu erreichen.

Bild auf Agrarheute.com
Naturschutz Kompensation: Fluch oder Segen für Landwirte?

Kompensationsmaßnahmen auf landwirtschaftlichen Flächen können Ertragseinbußen und Wertverlust mit sich bringen. Wie können Land- und Forstwirte solche Kompensationen wirtschaftlich und steuerlich effektiv in ihren Betrieb einbinden? Lesen Sie die LAND & Forst Ausgabe 4.

Bild auf Agrarheute.com
Geld & Recht Sachbezugswerte für 2016

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die Sachbezugswerte für das Jahr 2016 in einer Änderungsverordnung veröffentlicht. Die neuen Werte gelten seit dem 1. Januar.

Bild auf Agrarheute.com
Geld und Recht Direktvermarktung: Eigene Webseiten rechtssicher gestalten

Direktvermarkter verkaufen ihre Produkte zunehmend im Internet. Welche rechtlichen Vorgaben Sie beachten sollten, lesen Sie hier.

Bild auf Agrarheute.com
Geld & Recht Erziehungszeiten sinnvoll aufteilen

Manchmal kann es sinnvoll sein, Kindererziehungszeiten aufzuteilen und sie dem Rentenkonto des jeweiligen Ehepartners zuzuschreiben. Lesen Sie in der LAND & Forst 40/2015, was dabei zu beachten ist.