Login
Jungle aktiv

Eine lang bewährte Tradition

von , am
01.10.2014

In der Serie "Treffpunkt" stellen wir Euch Landjugendgruppen aus Niedersachsen vor. In dieser Ausgabe: die Ortsgruppe Anderlingen. Sie baute einen weltmeisterlichen Erntewagen.

Ortsgruppe Anderlingen. © NLJ

Jedes Jahr Anfang September stellen die Landjugendlichen in Anderlingen das Erntefest auf die Beine. Doch das war in diesem Jahr noch nicht alles. Neben der mittlerweile schon routinierten Planung und Organisation für die Veranstaltung, wollten die Mitglieder der Landjugend auch noch einen besonders kreativen und etwas anderen Erntewagen verwirklichen.

Sechs Wochen lang planten, diskutierten, bauten und schmückten 25 Landjugendliche ihren originellen Erntewagen. Zwei bis sieben Mal die Woche trafen sie sich. "Besonders schwierig in diesem Jahr war es, die Weltkugel zu bauen", erklärt Schriftführer Jan-Hinrich Tomforde. "Das hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt noch nie gemacht und so wussten wir natürlich nicht, welches Material dafür am besten geeignet ist. Ehrlich gesagt hat es auch erst beim dritten Versuch geklappt." Im Getreidekränzebinden hat die Ortsgruppe hingegen schon viel Erfahrung. Jedes Jahr werden die Erntewagen damit geschmückt und verziert. Doch unter welchem Motto steht nun der diesjährige Erntewagen? Das ist ohne Zweifel die Fußball-WM 2014. Und so wie die deutschen Fußballer den Pokal in diesem Jahr nach Haus geholt haben, so hoffen auch die Landjugendlichen aus Anderlingen auf einen Gewinn. Sie nehmen mit ihrem Erntewagen an der NLJ-Jahresaktion 2014 "Landjugend by nature" teil, bei der aus natürlichen Materialien ein Naturkunstwerk kreiert werden sollte. Wir sind gespannt, wie die Ortsgruppe abschneiden wird.

Wenn die Erntedankzeit beendet ist, widmen sich die Landjugendlichen wieder ihren anderen Aktionen, wie Kartfahren, Kanutouren, gemeinsamer Besuch der Quotenfete und das alljährliche Weihnachtsbäume einsammeln. "Und im nächsten Jahr freuen wir uns schon wieder auf den Bau des Erntewagens. Denn ohne einen Erntewagen, ist es irgendwie kein richtiges Erntedankfest", so Jan-Hinrich.
 
Auf einen Blick
Gegründet: 1950
Bezirk: Stade, Kreisgemeinschaft Bremervörde
Mitglieder: 40 aktive Mitglieder
Kontakt zu der Ortsgruppe könnt ihr über den Vorsitzenden Alexander Oetjen aufnehmen, E-Mail: alex.oetjen.1@web.de
 
Auch interessant