Login
Jungle aktiv

Eine Zeit, die bleibt

von , am
18.06.2014

Landleben ohne Landjugend? Undenkbar! Wir stellen Euch Landjugendgruppen aus Niedersachsen vor. In dieser Ausgabe: Landjugend Heyen, Landkreis Holzminden. Sie feiern ihr 60-jähriges Jubiläum.

Ein Grund zu feiern: Die Landjugend Heyen besteht 60 Jahre. © LJ Heyen

Heyen Ende Mai 2014: Die Landjugendlichen der Ortsgruppe Heyen sind im Vorbereitungsstress. Denn heute Abend ist es endlich soweit: Die Landjugend feiert ihr 60-jähriges Jubiläum.
Um 18.30 Uhr füllt sich das Festzelt am Gartenweg. Gratulanten von örtlichen Vereinen, befreundeten Ortsgruppen, der Bezirks- und Kreislandjugend sowie viele ehemalige Landjugendliche strömen auf das Zelt zu. "Wir freuen uns riesig über die vielen Glückwünsche und Geschenke", erklärt Vorsitzender Hendrik Wiemann. "Das ist eine tolle Anerkennung für uns."
Jeden Freitag treffen sich die Mitglieder der Ortsgruppe Heyen in ihrem Landjugendraum im Dorfgemeinschaftshaus. Ob gemütliches Beisammensein, Aktionen in der Gruppe oder die Planung der nächsten Veranstaltung: Es liegt immer etwas an. "In den vergangenen Jahren haben wir Sommerpartys sowie ein Kartoffel- und Jägerrouladen braten auf die Beine gestellt. Und wir waren bei jeder 72- Stunden Aktion dabei", erzählt Hendrik.
 
Aber was hat sich von damals zu heute in der Landjugend verändert? Ehrenvorsitzender Klaus Diekmann (60) erinnert sich gern an seine Landjugendzeit zurück "Wir haben Reisen nach Helgoland, an den Rhein und natürlich zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin unternommen. Ein besonderes Highlight war aber jedes Jahr die Ausrichtung des Osterfeuers." Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Noch immer organisiert die Landjugend mit voller Begeisterung das Osterfeuer. Der einzige Unterschied: Die Landjugendlichen spielten früher regelmäßig Theater.
 
Zurück zum Fest: Der ehemalige Landjugendliche Maik Gebauer (34) steht auf der Bühne und bringt es in seinem Grußwort auf den Punkt "Die Landjugend ist aus Heyen nicht mehr wegzudenken." Zum Abschluss hatte die Landjugend noch eine kleine Überraschung parat: Beim Maßkrug stemmen mussten sowohl die ehemaligen als auch die aktiven Landjugendlichen ihre Muskelkraft zeigen.

Nach dem Blick in die Vergangenheit, vielen schönen und spannenden Erinnerungen, feierten die Landjugendlichen und Gäste bis spät in die Nacht - auf die nächsten 60 Jahre der Landjugend Heyen.
Auch interessant