Login
Kosmetik

Frisch aus Kuhmilch

© Christiane Hüneke-Thielemann
Christiane Hüneke-Thielemann
am
03.12.2015

Das Rezept ist uralt und doch neu: Anke Domaske, Diplombiologin, und Chefin von Qmilch in Hannover, stellt Frischekosmetik aus Kuhmilch her - komplett auf Naturbasis und mit einem patentierten Verfahren.

Das Startup-Unternehmen Qmilch, das Kosmetik aus frischer Kuhmilch herstellt, verbirgt sich in einem großen Backsteinbau an der Göttinger Chaussee in Hannover. Das Gebäude versprüht den Industriecharme der Nachkriegsjahre - und beherbergt doch Innovation pur. Anke Domaske, die 32-jährige blonde Chefin des Hannoverschen Startups Qmilch, holt mich zum Gespräch durch die langen Flure in den Konferenzraum ab.Der hat hohe alte Wände - viel Platz für all die Auszeichnungen, die das junge Biotechnologie-Unternehmen bereits gewonnen hat. Darunter der als „Umwelt-Oskar“ begehrte europäische GreenTec Award. Vor wenigen Monaten kam der „Wellness-Innovationspreis“ hinzu. Erstmals für die Kosmetiklinie, denn zuvor hatte die junge Wissenschaftlerin vor allem mit ihrer Technologie, aus Non-Food-Milch natürliche Textilfasern und Designerkleider herzustellen, weltweit Furore (LAND & Forst berichtete) gemacht.

Feine Milchfäden in großer Menge

Produziert wird die Milchfaser gut einen Kilometer weiter in einer riesigen, ehemaligen Metallverarbeitungshalle des Ricklinger Industrieparks. Herzstück der alten Produktionshalle ist ein fast zwölf Meter hoher Spinnturm, in dem die feinen Milchfäden in großer Menge entstehen. Auch die kleine Q-Milk-Kosmetiksparte hat hier ihr wohlabgeschottetes Domizil. Zutritt nur mit Kittel und ohne Straßenschuhe - Sterilität hat oberste Priorität, wenn die in kleinen Chargen frisch zubereiteten Cremes, Peelings und Öle in edle Tiegel und Fläschchen abgefüllt werden. Dass darin im Gegensatz zu vielen mit dem Attribut „Milch“ versehenen Cremes und Lotion tatsächlich Milch steckt, ist auf den Ingredienzien der sorgsam per Hand aufgeklebten Etiketten abzulesen.

Mehr zum Thema lesen Sie in der LAND & Forst Ausgabe 49/2015 auf Seite 68. Möchten Sie die LAND & Forst zum Probelesen bestellen? Dann klicken Sie hier…

 

Auch interessant