Login
Hof- und Dorfleben

Eine glanzvolle Gala mit glücklichen LANDSternen

von , am
20.03.2014

Eine Premiere für die Besucher des GalaAbends der Landwirtschaft am 15. März: Erstmalig wurde der LAND & Forst-Ehrenpreis "LANDStern" vergeben. 360 Gäste waren in Celle dabei.

Moderator Ludger Abeln hatte die Gäste in der ausverkauften Celle Union mit einem klaren 'Ja' zur Landwirtschaft von Beginn an auf seiner Seite. Das Publikum quittierte sein offenes Bekenntnis mit herzlichem Applaus. 'Die Landwirtschaft in Niedersachsen hat eine Gala verdient. Es gibt einen Anlass zum Feiern - Sie sind gut', betonte auch Ralf Stephan, Chefredakteur der LAND & Forst, in seiner Begrüßung. Sogar aus Aurich, Soest und dem Wendland waren Gäste angereist, um das stilvolle Ambiente einer landesweiten Gala zu genießen. Sie wurden nicht enttäuscht.
 
Das Team des dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag Hannover bot ihnen ein umfassendes 'Verwöhnpaket': vom Gang über den roten Teppich und Kerzenlicht, das an den weiß gedeckten Tischen für die passende Stimmung sorgte, bis zum Genuss des kalt-warmen Büffets, untermalt von jazzigen Klängen der City Live Band. Die Nervosität der Nominierten stieg, als die Verleihung der LANDSterne begann. Bühne frei für Vorbilder der Branche! 'Wir ehren damit Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht, damit es auf dem Land voran geht', erklärte Ralf Stephan die Beweggründe für die Auslobung des Ehrenpreises. Dieser Ansatz hatte auch die Paten der Wettbewerbskategorien überzeugt. Die Vertreter von Agravis, Cheminova, Limagrain, Nordzucker und Schaumann erklärten unisono, dass sie sich zu einer starken niedersächsischen Landwirtschaft und der ländlichen Region bekennen. In Kurzfilmen wurden die zwölf Nominierten in den Kategorien 'Stark für die Menschen', 'Stark für das Dorf', 'Stark für die Landwirtschaft' und 'Stark für den Fortschritt' vorgestellt.
 
Wenn es nach dem Publikum gegangen wäre, hätten alle Kandidaten einen Ehrenpreis erhalten. Mit dem obligatorischen Umschlag wurde das Geheimnis der Leserabstimmung gelüftet: Ilse Tietjen, Jonas Fitschen, Birgit Luiken und Heinrich Siemering heißen die ersten Gewinner des LANDStern. Großer Jubel bei Familie und Freunden, die eigens angereist waren. Besonders herzlich fielen die Glückwünsche von Agnes Witschen, Vorsitzende der Landfrauen in Weser-Ems, für Ilse Tietjen aus.
 
Völlig überrascht von ihrer Ehrung war Brigitte Scherb. Die Vorsitzende des Niedersächsischen Landfrauenverbandes Hannover (NLV) und Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbandes erhielt den Ehren-LANDStern. Weggefährte Heiner Ehlen, Landwirtschaftsminister a. D., würdigte ihre Arbeit für die Landfrauen, die sie mit Charme, Zielstrebigkeit, Intelligenz und Hartnäckigkeit verfolgt habe. 'Du hast nie locker gelassen und viel erreicht', dankte er Scherb. Rosen gab es von den NLV-Vorstandsfrauen für ihre 'Chefin', die im Mai satzungsgemäß als Vorsitzende abgelöst wird. Den humoristischen Abschluss des Bühnenprogramms bot Bauchredner Serge Etringer. Die Hits der City Live Band mit ihrer stimmgewaltigen Sängerin Sherlyn Whittiker sorgten für ausgelassene Partystimmung. Die Gäste waren sich in ihrer Beurteilung der Premiere einig: Branchentreff, Leistungsschau und Netzwerkpflege in stilvollem Ambiente. Wiederholung erwünscht!
 
Auch interessant