Login
Öffentlichkeitsarbeit

Niedersachsen: Landwirte laden zum Tag des offenen Hofes ein

Tag des offenen Hofes
Thumbnail
Eva Eckinger , agrarheute
am
12.06.2018

Am 17. Juni ist es wieder soweit. Viele Höfe in Niedersachsen öffnen ihre Tore und laden zum Tag des offenen Hofes ein. Gezeigt werden soll die Vielfalt der Landwirtschaft.

Wenn in Niedersachsen wieder viele Höfe ihre Tore weit aufmachen, weiß man, es ist Sommer! Alle zwei Jahre wird Mitte Juni der Tag des offenen Hofes veranstaltet - in diesem Jahr am Sonntag, den 17. Juni. Ab 10 Uhr sind alle Interessenten auf den teilnehmenden Betrieben herzlich willkommen.

Übersicht Veranstaltungsorte zum Download

Landpartie: Medien legen Fokus auf Landwirtschaft

Gefördert wird die Aktion vom Land Niedersachsen. Und auch der NDR 1 Niedersachsen macht bereits seit Montag mit seinem Programm Appetit auf die Landpartie. So begleitet "Schüssel-Schorse" vorab einige Landwirte bei ihrer Arbeit. Auch die Sendung "Hallo Niedersachsen" legt diese Woche den Schwerpunkt auf die Landwirtschaft und richtet hier den Blick ganz besonders auf die Zukunft.

Startschuss in Wietzen: Vielfalt wie im ganzen Land

Zur Eröffnung des Aktionstages in Wietzen (Landkreis Nienburg) am 17. Juni werden sogar prominente Gäste erwartet. Angekündigt haben sich Ministerpräsident Stephan Weil und Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke.

In Wietzen nehmen drei höchst unterschiedliche Höfe an der Aktion teil:

  • Familie Sieling hat die Schweinehaltung als Schwerpunkt,
  • bei Familie Windhorst sind es die Sonderkulturen und
  • Familie Claus bietet unter anderem Bauernhofgolf an.

Diese Vielfalt spiegelt auch das Angebot im ganzen Land wider und es dürfte wirklich für jeden Interessenten etwas dabei sein.

Ackerbauern: Sortenversuche und Flächenverbrauch

Ackerbauern stellen Sortenversuche vor, vor allem das Klostergut Wiebrechtshausen im Landkreis Northeim. Bei Familie Borchers in Burweg im Raum Stade soll auch der Flächenverbrauch angesprochen werden. Zu Düngung und Pflanzenschutz sowie Blühstreifen und Insektenschutz gibt es auf fast allen Höfen Informationen, unterstützt von den Feldtafeln des Vereins information.medien.agra.

Tierhalter: Tierwohl im Mittelpunkt

Die Tierhalter legen ihren Fokus auf das Tierwohl und sie sprechen Probleme mit Baugenehmigungen an, die mehr Tierwohl zu häufig ausbremsen. Schafhalter verdeutlichen ihre Sorgen durch die Rückkehr des Wolfes und bei den Milchviehhaltern lassen sich Futterrationen und Melkroboter bestaunen. Auch Betreiber von Biogasanlagen und Direktvermarkter sind mit dabei.

Grünes Klassenzimmer und feste Dorfgemeinschaft

Das Lehr- und Forschungsgut Ruthe der Tierärztlichen Hochschule Hannover hat bereits im Vorfeld fast 700 Schulkinder in seine Stallungen schauen lassen und ein "grünes Klassenzimmer" eingerichtet.

Landwirte beleben mit originellen Ideen nicht nur zum Tag des offenen Hofes die Dörfer. Im Gegenzug dürfen sie an dem Tag auf die großartige Unterstützung durch die gesamte Dorfgemeinschaft bauen, allen voran Landjugend und Landfrauen.

Mit Material von Gabi von der Brelie

Tag des offenen Hofes: Über 500 Veranstaltungen in ganz Deutschland

Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, bei der Eröffnung des Tag des offenen Hofes
Besucher besichtigen beim Tag des offenen Hofes eine Feldspritze auf dem Acker
Besucher im Rinderstall beim Tag des offenen Hofes 2018
Hühnermobil beim Tag des offenen Hofes 2018
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, DBV-Präsident Joachim Rukwied, BBV-Präsident Walter Heidl die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber und Kinder beim Tag des Offenen Hofes 2018
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, DBV-Präsident Joachim Rukwied, die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber und BBV-Präsident Walter Heidl beim Tag des offenen Hofes 2018
Die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber beim Tag des offenen Hofes 2018
Auch interessant