Login
Hof- und Dorfleben

Wer zieht die perfekten Furchen?

von , am
28.08.2013

Am Sonntag, 1. September, wird sich in Hanstedt I im Kreis Uelzen beim Landesentscheid im Beet- und Drehpflügen zeigen, welche jungen Landwirte in Niedersachsen den Boden am präzisesten bearbeiten.

Gleichmäßige, qualitativ hochwertige Bodenbearbeitung ist das Ziel beim Leistungspflügen. © Lehmann
Nun wird‘s ernst: Die 20 jungen Landwirte, die sich in den Kreis- und Gebietsentscheiden aus etwa 400 Teilnehmern für den Landesentscheid qualifiziert haben, müssen am kommenden Sonntag beim Landesentscheid in Hanstedt I ihr Können unter Beweis stellen. Beim Leistungspflügen kommt es darauf an,  Schlepper und Pflug optimal auf die  Bodenverhältnisse einzustellen und das Gespann so zu lenken, dass perfekte Furchen entstehen. Gestartet wird in zwei Kategorien: Im Beet- und Drehpflügen. Die jeweiligen Sieger fahren 2014 zum Bundesentscheid nach Sachsen-Anhalt.

Vorab das Terrain sichten

Zu den Wettkämpfen bringt jeder den eigenen Schlepper und Pflug mit nach Hanstedt I. Zugelassen sind Zwei-, Drei- oder Vierscharpflüge. Zur Vorbereitung ist es wichtig, sich intensiv mit der Bodenbeschaffenheit der Wettkampfbeete und dem Zuschnitt der jeweiligen Fläche vertraut zu machen.

Nach dem Startschuss hat jeder Teilnehmer zwei Stunden Zeit für die Präzisionsarbeit. Die Zuschauer können sich per Schlepper und Anhänger direkt an die Wettkampfbeete heranfahren lassen. Dort wird alles aus der Nähe erklärt. Marlies Logemann von der Landjugendberatung der LWK Niedersachsen weiß: "Den kritischen Blicken der 20 Kampfrichter entgeht nichts: Es wird exakt nachgemessen, ob die Furchentiefe stimmt  und ob die Spuren ganz gerade gezogen sind." Doch nicht nur in der  Praxis müssen die Wettkämpfer fit sein, auch das Wissen um die theoretischen Grundlagen wird geprüft.
Marlies Logemann lobt die Hanstedter für ihr Engagement    
bei den Vordereitungen für die zweitägige Veranstaltung: "Die ganze Dorfgemeinschaft steht dahinter. Die Region ist noch eine echte Pflügerhochburg in Niedersachsen."

Samstagabend ist Fete

Zum großen Rahmenprogramm gehört am Samstagabend die Fete im Festzelt. Am Sonntag um 12 Uhr wird der Bauernverbands-Vorsitzende Südost-Nieddersachsen und Kreislandwirt, Thorsten Riggert, die Veranstaltung eröffnen. Die Siegerehrung um 16 Uhr wird der Präsident des Niedersächsischen Landvolks, Werner Hilse, vornehmen.
Die Europameisterschaften im Leistungspflügen für Drehpflüge finden am 14. und 15. September im Osnabrücker Land in Bad Rothenfelde (Ortsteil Achendorf) statt. Dort werden rund 20 Teilnehmer aus ganz Europa um den Titel kämpfen.
Auch interessant