Login
Interessenten gesucht

Landwirte für Arbeitsgruppe Öko-Zuckerrüben gesucht

Aussaattipps_Zuckerrueben_Foto_1
Thumbnail
Birgit Greuner, LAND & Forst
am
26.03.2018

Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen will eine Arbeitsgruppe "Öko-Zuckerrüben" gründen. Zuckerrübenerzeuger, öko und konventionell, werden gesucht.

Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) lädt Öko-Landwirte und konventionelle Zuckerrüben-Erzeuger zur Gründung einer Arbeitsgruppe Öko-Zuckerrüben Niedersachsen ein.

Die Abnahmebedingungen für Öko-Zuckerrüben haben sich in den vergangenen zwei Jahren in Niedersachsen deutlich verbessert. In der Zwischenzeit ist jedoch Öko-Betrieben, die früher Zuckerrüben lieferten und dann ausgestiegen sind, die Erfahrung mit dem Anbau verloren gegangen.

Deshalb hat das KÖN im vergangenen Jahr pflanzenbauliche Daten von Öko-Zuckerrübenanbauern in Niedersachsen gesammelt und ausgewertet. Von verschiedenen Standorten sind zum Beispiel die Angaben zu Fruchtfolgen dokumentiert, zur Düngung, zur Bodenbearbeitung und zur Unkrautunterdrückung sowie die Erntemengen.

Zuckerrübenanbauer, öko oder konventionell

An der Arbeitsgruppe teilnehmen können Öko-Landwirte, die Interesse am Einstieg in den Öko-Zuckerrüben-Anbau haben und konventionelle Zuckerrübenerzeuger, die Interesse an der Öko-Produktion haben. Die Arbeitsgruppe hat folgende Ziele:

  • Die gesammelten pflanzenbaulichen Daten und Ergebnisse werden in der Arbeitsgruppe Öko-Zuckerrüben besprochen und diskutiert.
  • Die Gruppe wird von einem erfahrenen landwirtschaftlichen Berater begleitet.
  • Besuche auf interessanten Öko-Betrieben sind geplant.
  • Informationen erteilt Ulrich Ebert, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen, Tel. 04262/9593-13, u.ebert@oeko-komp.de.
Auch interessant