Login

Silomais in Niedersachsen vielerorts schon erntereif

Maishaeksler-Mais-Maisernte
am Donnerstag, 19.09.2019 - 11:52

Die Ergebnisse der letzten Maisreifeprüfung liegen vor. Hier die Ergebnisse der LWK Niedersachsen.

Die Maisreifeprüfung in Niedersachsen zeigt für gut entwickelte Bestände bei üblichen Saatterminen für das südliche und östliche Niedersachsen bereits das Erreichen der anzustrebenden Trockensubstanz (TS)-Gehalte. Sogar im Norden haben frühe Sorten zum Teil die Erntereife erlangt.

Lediglich auf schweren Böden in Küstennähe brauchen die Bestände noch zehn bis 14 Tage bis zur Silierreife.

Proben nur noch im Westen und Norden

Die Beprobung vom 10. September zur Maisreifeprüfung wurde nur noch im nördlichen und westlichen Niedersachsen durchgeführt (siehe Tabelle und Abbildung unten).

In allen anderen Regionen Niedersachsens, inklusive der Höhenlagen, haben die Maisbestände die Silierreife erreicht. Im Grenzgebiet zu Nordrhein Westfalen ist sie mitunter auch schon überschritten. Erste Flächen kommen hier bereits in der CCM-Reife.

Dreschen oder häckseln?

Ob der Maisdrusch in diesem Jahr sinnvoll ist, hängt maßgeblich von der Kolbenentwicklung und der Marktsituation für den Körner- bzw. Silomais ab. Nicht selten ist die Kolbenentwicklung aufgrund der trocken-heißen Witterung zur Blüte klar hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Gleichzeitig zeichnet sich erneut ein deutlicher Grundfuttermangel bei den Rinderhaltern in Norddeutschland ab. Die Silomaispreise befinden sich trotz Erntebeginn noch immer auf einem Höhenflug, während die Körnermaispreise sehr verhalten agieren. Aufgrund dieser Rahmenbedingungen sollte über eine Nutzung und Vermarktung als Silomais nachgedacht werden.

Maishäckseln 2019: Ran ans goldene Korn

Maishäckseln
Maisernte
Maisernte
Mais
Mais
Mais
Mais
Mais
Maisernte
Maisernte
Mais
Maisernte
Maisernte
Mais