Login
Aktion

Landvolk überreicht Unterschriftenliste gegen Niedrigpreise

Pressedienst
am
08.04.2016

Vor vielen Supermärkten hatten Niedersachsens Bauern vor zwei Wochen gegen Niedrigpreise im Lebensmitteleinzelhandel protestiert. Die Verbraucher unterstützten sie - mit zahlreichen Unterschriften und per Online-Petition.

Bei ihrem Protest gegen die Niedrigpreise im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) hatte Landwirte in Ostfriesland ein Informationsblatt verteilt: „Bitte unterstützen Sie uns Landwirte hier vor Ort mit Ihrer Unterschrift“, war darin zu lesen.

Der Landwirtschaftliche Hauptverein für Ostfriesland (LHV) teilte jetzt mit, das an den Standorten in Aurich, Esens, Leer und Norden 723 Verbraucher ihre Unterschriften abgegeben haben.

Online-Petition mit starker Resonanz

Parallel dazu war vom LHV eine Online-Petition gestartet worden, die innerhalb kürzester Zeit weitere 1.843 Unterstützer zu verzeichnen hatte.

Landvolk schreibt LEH an

Gestern nun wurden dicke Pakete vom LHV an die Konzernzentralen des LEH versandt. In dem Anschreiben an den LEH weist das Landvolk auf die nachhaltige Wirtschaftsweise Ostfriesischer Milchviehbetriebe hin. Jedes Jahr gebe es dafür eine offizielle Auszeichnung.

LEH soll Nachhaltigkeit auch umsetzen

Nun müssten auch die Unternehmen des LEH zu ihren Grundsätzen stehen, die sie sich in Sachen Nachhaltigkeit auf ihre Fahnen geschrieben hätten. So sei z. B. auf der Website eines Unternehmens zu lesen: „Wir zeigen uns wettbewerbsorientiert und fair gegenüber unseren Geschäftspartnern.“

Der LHV habe aber nicht das Gefühl, dass der LEH tatsächlich nach diesen Grundsätzen handele.

Auch interessant