Login
agri EXPERTS

Umfrage: Was erwarten Sie von der künftigen Agrarpolitik?

Thumbnail
Birgit Greuner, LAND & Forst
am
15.03.2017

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Im Wahlkampf ist auch die Landwirtschaft präsent. Was erwarten Sie von der künftigen Agrarpolitik?

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Der Wahlkampf ist spätestens seit der Ernennung von Martin Schulz (SPD) als Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten in vollem Gange. Der ehemalige EU-Kommissionspräsident führt die Partei auf lange nicht mehr gekannte Höhen bei den Umfragen. Das diese allerdings mit Vorsicht zu genießen sind, hat sich spätestens bei der letzten US-Präsidentschaftswahl gezeigt.

Neben den derzeit vertretenen Parteien CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke streben im September zwei weitere den Einzug ins Parlament an: die FDP will wieder zurückkommen, die AfD erstmals einziehen.

Wahlkampf auch in der Agrarpolitik

Auch in der Agrarpolitik hat der Wahlkampf schon begonnen. So wird unter anderem Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) nicht müde, für eine andere Ausrichtung der Agrarförderpolitik und der Landwirtschaft zu trommeln. Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) möchte mit seinem Tierwohllabel und dem Aktionsplan Ökolandbau Themen nicht gänzlich den grün dominierten Bundesländern überlassen.

Unterdessen haben sich die Agrarpolitiker der Regierungskoalition auf die lang erwartete Düngeverordnung und das -gesetz geeinigt.

Die Landwirte und Landwirtinnen fühlen sich unterdessen vor dem Hintergrund steigender Preisvolatilität auf Milch-, Fleisch- und Getreidemärkten und angesichts - oftmals unsachlich geführter - Anfeindungen von Seiten der Öffentlichkeit alleine gelassen.

online-Umfrage zur Agrarpolitik

Das online-Umfragepannel agri EXPERTS startet deshalb im Auftrag von agrarheute eine Umfrage zu Anforderungen an die Agrarpolitik.

  • Für welche Themen sollte sich die deutsche Agrarpolitik in den kommenden Jahren auf EU-Ebene stark machen?
  • Wie sollte die Agrarpolitik künftig bei möglichen Preiskrisen am Milchmarkt reagieren und
  • wie bewerten Sie die geplante Stoffstrombilanz bei der Düngung?

Umfrage zu Anforderungen an die Agrarpolitik

Die Agrarminister der Bundesländer: CDU/CSU und Grüne gleichauf

Barbara Otte-Kinast
Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
Politiker Peter Hauk
Politiker Thomas Schmidt
Ursula Heinen-Esser
Politiker Jörg Vogelsänger
Politiker Till Backhaus
Politiker Robert Habeck
Politikerin Claudia Dalbert
Politikerin Priska Hinz
Politiker Volker Wissing Ulrike Höfken
Politikerin Birgit Keller
Politiker Reinhold Jost
Bundeslandwirtschaftsministerin
Auch interessant