Login
In eigener Sache

An der Seite der Landwirte in Niedersachsen

Stimme-Landwirtschaft-2
Thumbnail
Redaktion LAND & Forst, LAND & Forst
am
14.03.2019

Die Stimme der Landwirtschaft. Das ist die LAND & Forst, tief verwurzelt in Niedersachsen. Warum Sie auf unser Wort zählen können.

Sind die Zeiten unruhig, muss man wissen, auf wen Verlass ist. Dann ist es gut, jemand Starkes an seiner Seite zu haben, der sich mit in den Wind stellt. Auch wenn der mitten ins Gesicht bläst. Jemand, der ehrlich seine Meinung sagt. Der Antworten auf offene Fragen einfordert und hinterfragt, ob das auch alles so für uns in Niedersachsen passt, wie es gedacht ist.

Nicht immer muss man mit ihm einer Meinung sein. Denn manchmal wird der Freund auch Dinge ansprechen, die unbequem sind. Aber man kann ihm vertrauen, weil er es sich gut überlegt hat und zu dem steht, was er sagt.

Die LAND & Forst in erster Linie für die Leser!

Warum erzählen wir davon? Weil sich die Redaktion seit mehreren Wochen intensiv damit beschäftigt, wie die LAND & Forst ihren Leserinnen und Lesern in dieser bewegten Zeit am besten zur Seite stehen kann. Denn die LAND & Forst, Ihr Wochenblatt, ist zuallererst für Sie da – nicht für die Redaktion, für die Verleger oder für die Herausgeber.

Wer wie wir auf mehr als 170 Jahre zurückblickt, muss unterm Strich mehr richtig als falsch gemacht haben. Trotzdem treiben uns in letzter Zeit grundlegende Fragen um: Wenn sich so vieles um uns herum ändert – welche Rolle spielen wir dabei? Sind wir die Antreiber oder eher die Bewahrer? Worauf kommt es für uns an, wenn Bauernfamilien über ihre Zukunft nachdenken? Welche Informationen müssen wir ihnen bereitstellen? Treten wir in den rasanten Wettlauf mit den schnelllebigen Internetmedien und nehmen wir uns auch künftig noch die Zeit für Gründlichkeit und Tiefe?

Unser Versprechen auf dem Weg in die Zukunft

Vor wichtigen Entscheidungen sollte man sich seiner Stärken versichern. Dafür stiegen wir auch in unsere Archive. Von den Alten zu lernen, kann nie verkehrt sein. Wir blätterten in Ausgaben aus dem 19. Jahrhundert, analysierten noch intensiver die Hefte aus Umbruchzeiten und lasen nach, worauf unsere Vor- und Vorvorgänger in schwierigen Epochen besonderen Wert legten.

Was wir daraus für uns ableiten ist unser Versprechen, auf dem Weg in die Zukunft an Ihrer Seite zu sein. Unsere Recherchen in eigener Sache zeigten: Die LAND & Forst ist die Stimme der Landwirtschaft; seit Generationen und für Generationen. Dieses Markenzeichen tragen wir ab jetzt auf der Titelseite.

Daran möchten wir gemessen werden: Von der ersten bis zur letzten Seite soll die niedersächsische Landwirtschaft zu Wort kommen, Woche für Woche im gedruckten Heft und tagtäglich auf unseren digitalen Kanälen. Wer sonst könnte dies übernehmen, wenn nicht wir?

In den kommenden Monaten werden wir unser Versprechen Schritt für Schritt erfüllen. Bleiben Sie gespannt und vor allem: Sagen Sie uns Ihre Meinung, stellen Sie Ihre Fragen (per Email: landundforst@dlv.de oder per Tel. 0511/67806112), damit die Stimme der Landwirtschaft hier im Norden gehört werden kann. Kurzum: Nehmen Sie uns beim Wort!

Ihre Redaktion

Unser Versprechen

Die Stimme der Landwirtschaft. Seit Generationen. Unser Norden. Unsere Landwirtschaft. Unser Zuhause. Wir sind sturmfest. Auch bei Gegenwind machen wir uns für die Landwirte in Niedersachsen stark. Unser Handschlag zählt und auf unser Wort ist Verlass. Mit klarem Blick über das weite Land ist die LAND & Forst Wegweiser und Stütze auf dem Acker und im Stall. Eine Verantwortung, die wir ernst nehmen. Seit Generationen. Für Generationen.

Auch interessant