Login
Technik

Baudenkmale sehr behutsam sanieren

von , am
24.02.2015

Um Baudenkmale zeitgemäß zu nutzen, sind unterschiedliche Modernisierungsmaßnahmen erforderlich. Standardlösungen gibt es in der Regel nicht. Was müssen Sie beachten?

Baudenkmal-holtesche-muehle
Bei der energetischen Sanierung von Gebäuden mit Fachwerkfassaden werden häufig Innendämmsysteme eingesetzt. Wandanschlüsse sowie Tür- und Fensterlaibungen sollten aber sorgfältig geplant werden. © (c) Dieter Koch

Um Baudenkmale einer zeitgemäßen Nutzung zuführen zu können, sind Modernisierungsmaßnahmen unerlässlich. Hierbei sollte jedoch behutsam vorgegangen werden, um den historischen Bestand nicht zu gefährden. Hilfreich ist das Einbeziehen von Fachleuten, die sich auf die Sanierung des historischen Bestandes spezialisiert haben. Die zusätzlichen Kosten, welche aus den Auflagen des Denkmalschutzes resultieren können, lassen sich durch den Einsatz von speziellen Förderprogrammen teilweise kompensieren. Mehr zum Thema lesen Sie in der LAND & Forst Ausgabe 09 /2015 auf den Seiten 60 und 61.
 
Möchten Sie die LAND & Forst zum Probelesen bestellen? Dann klicken Sie hier…
 
Auch interessant