Login
Landwirtschaftliche Transportfahrzeuge

So transportieren Sie sicher und zügig von A nach B

Transportfahrzeuge
Martin Vaupel, LWK Niedersachsen
am
30.08.2017

In der Landwirtschaft wird immer etwas transportiert, immer weitere Entfernungen müssen überwunden werden. Ohne Kipper und spezielle Anhänger geht es nicht.

Für manche Betriebe kann die Transportlogistik zu einer echten Herausforderung werden. Anhänger gehören neben dem Schlepper zu den am häufigsten eingesetzten Fahrzeugen im landwirtschaftlichen Betrieb. Die Palette reicht vom Kipper-Klassiker bis zum Spezial-Sattelanhänger.

Transporttechnik Kipper

Egal, in welcher Ausführung,  der typische Kipper ist ein Multitalent, wenn es um landwirtschaftliche Transporte geht. Der größte Nachteil von Kippern ist das Kippen selbst. Durch das Ankippen des Aufbaus verliert der Anhänger an Standfestigkeit. Ein ebener Untergrund ist immer angeraten. Dadurch scheidet eine Entladung beispielsweise mit dem Muldenkipper auf dem Silohaufen aus. Das Risiko umzufallen ist zu hoch.

Abschiebewagen haben mittlerweile eine große Verbreitung in der Praxis gefunden. Dabei wird nach dem Öffnen der Heckklappe die Stirnwand als Schiebeschild genutzt und nach hinten geschoben. Der Schwerpunkt eines Abschiebewagen ist niedriger, das bedeutet, dass er eine gute Standfestigkeit hat. Insbesondere für das schonende Verladen von Kartoffeln und Gemüse hat sich der Rollbandwagen etabliert. Wie beim Abschiebewagen liegen die großen Vorteile in der Standsicherheit.

Sicherheit geht vor

Grundsätzlich darf keine Ladung herunterfallen. Dabei steht die Sicherheit im Straßenverkehr an oberster Stelle. Zusätzlich ist eine ordnungsgemäße Ladungssicherung ein positiver Beitrag für das Image der Landwirtschaft.

Transport-technik-Strohballen-sicherheit

Um dem gerecht zu werden, gibt es mittlerweile fast für jedes Transportfahrzeug die Möglichkeit einer einfachen und effektiven Ladungssicherung. Angefangen von den herkömmlichen Rollplanen bei Kippern, über hydraulische Abdeckvorrichtung für Lade- und Silowagen, bis hin zu Spezialfahrzeugen für den sicheren Transport von Stroh- und Siloballen.

Bedingt durch die immer weiteren Transportentfernungen sind LKW zunehmend interessant für die Landwirtschaft. Vor allem Sattelzugmaschine und Sattelanhänger werden verstärkt nachgefragt.

Mehr zum Thema und die Fahrzeugliste "Transport und Logistik in der Landwirtschaft"  finden Sie in der LAND & Forst 35/17 ab Seite 58.

Möchten Sie die LAND & Forst zum Probelesen bestellen? Dann klicken Sie hier…

Auch interessant