Login
New-Tec

Zum TechnikTalk mit der LAND & Forst

Technik-Talk in Harsum
Thumbnail
Cord Leymann, LAND & Forst
am
14.03.2019

Zu insgesamt vier TechnikTalk-Terminen lädt die LAND & Forst ein. Die Premiere gab es jetzt am New-Tec-Standort in Harsum im Landkreis Hildesheim.

Für den Auftakt zu den LAND & Forst-TechnikTalk-Veranstaltungen war New Holland-Unternehmenssprecher Klaus Senghaas eingeladen. In Harsum im Kreis Hildesheim referierte und diskutierte er mit zahlreichen Landwirten über die Zukunft der Dieselmotoren.

Für den Experten gibt es auch in den nächsten Jahrzehnten keinen entsprechenden Ersatz für den Dieselmotor in der Landwirtschaft. Aber natürlich forschen alle großen Landtechnikhersteller an alternativen Antrieben bzw. testen mit alternativen Kraftstoffen.

CNH Industrial-Konzern: Geballte Kraft

Für Senghaas sei es ein großes Plus, dass New Holland zum CNH Industrial-Konzern gehöre. "Wir haben eine geballte Kraft, um auch im Bereich Landwirtschaft ein gehöriges Wörtchen mitreden zu können."

Das Unternehmen setzt sich aus den Sparten "Landwirtschaftliche Maschinen (Case und New Holland), Nutzfahrzeuge (Iveco und Magirus), Antriebe, Baugeräte und  Finanzdienste" zusammen. "Wir können uns z.B. Wissen für den Bereich Landwirtschaft/-technik aus den Bereichen Bau und Nutzfahrzeuge holen. Das ist sehr positiv", erklärte Senghaas.

Gerade mit der eigenen Marke FPT im Motorenbereich sei man sehr gut aufgestellt. Von dieser Entwicklung profitiere das gesamte Unternehmen.

New Holland: Führend mit Methan-Traktor

Führend ist New Holland mit seinem Methan-Traktor. Seit über sechs Jahren beschäftigt sich das Unternehmen mit diesem Treibstoff. Hintergrund: Seit über 20 Jahren hat CNH über 30.000 Gas-Motoren für Lkw und Busse hergestellt.

"Wir haben momentan einen Sechs-Zylinder-Traktor als Konzept im Einsatz. Er verfügt über 132 kW (179 PS) und einen Drehmoment von 740 Nm", so Senghaas. Im Vergleich zu einem Standard Diesel-Traktor seien Haltbarkeit und Serviceintervalle identisch. Bei den laufenden Kosten lassen sich aber bis zu 30 % einsparen.

Feldversuche mit dem Methan-Traktor

In realen Feldversuchen produziere der Methan-Traktor zehn Prozent weniger CO2 und 80 % weniger Schadstoffemissionen. Als große Zukunft sehe CNH aber die Brennstoffzelle, die über Wasserstoff betrieben wird.

"Als Brückentechnologie auf dem Weg dorthin, testen wir mit CNG (Erdgas komprimiert oder Bio-Methangas", sagte Senghaas abschließend.

TechnikTalk-Abende: Direkt mit Lesern kommunizieren

LAND & Forst-Chefredakteur Ralf Stephan erklärte: "Wir wollen die TechnikTalk-Abende nutzen, um mit den Lesern nicht nur auf den Messen, am Telefon oder via Internet zu kommunizieren. Wir lieben es direkt."

Die Leser können nicht alle in die Redaktion kommen, aber das LAND & Forst-Team stelle sich sehr gerne der Diskussion vor Ort in Niedersachsen, betonte Stephan. Dieses hoffe man auch künftig mit unterschiedlichen Formaten tun zu können.

Technik-Talk: Die nächsten Termine

Wer jetzt Lust bekommen hat, kann sich unter www.technik-talk.de anmelden. Am 7. März hat bereits ein weiterer Termin in Peine stattgefunden. Folgende Veranstaltungen sind noch im Angebot:

  • 26. März im New-Tec-Standort Heiligenfelde: Thema „Maisanbau 2019 und in Zukunft“
  • 27. März im New-Tec-Standort Hagenah: Thema „Düngeverordnung 2020“.

Beginn ist jeweils um 18 Uhr, Dauer zwei Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss gibt es einen Imbiss.

LAND&Forst

Top Themen:

  • Thema der Woche: Brexit - Bedeutung für die Agrarbranche
  • Pflanzenbau: Maisaussaat - Anbau überdenken
  • Tierhaltung: Klimasteuerung im Stall
  • Geld und Recht: Alternativen zum Erdkabelbau
  • Energie: Widerstand gegen Südlink-Trasse
  • Haus und Hof: Kunsthandwerk im Atelierhof
Kostenfreies Probeheft
Alle Aboangebote
Auch interessant