Login
Schlachtschweinepreis

Schweinemarkt: Der aktuelle Vereinigungspreis (VEZG) vom 11. Oktober

© Mühlhausen/landpixel
von , am
12.10.2017

Die Marktsituation ist derzeit wieder weitestgehend ausgeglichen. Es herrschen überwiegend stabile Preise bei Schlachtschweinen vor. Sauen werden schwächer bewertet.

Aktuelle Marktlage

Schlachtschweine
Mit sich wieder angleichenden Angebots- und Nachfrageverhältnissen stabilisiert sich die Preislage am deutschen Schlachtschweinemarkt zu Beginn der neuen Schlachtwoche.
Schlachtsauen
Seitens der Schlachtunternehmen wird erneut massiver Druck auf die Schlachtsauenpreise ausgeübt. Preisrücknahmen können, auch angesichts der zur Zeit recht umfangreich ausfallenden Angebotsmengen, nicht verhindert werden.

Aktuelle VEZG-Preise für Schlachtschweine und Schlachtsauen

Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch e. V. (VEZG) meldet für den Zeitraum vom 12.Oktober bis 18. Oktober

  • für Schlachtschweine einen VEZG-AutoFOM-Preisfaktor von 1,50 Euro/Indexpunkt (Vorwoche: 1,50 Euro/Indexpunkt), innerhalb einer Spanne von 1,50 bis 1,50 Euro/Indexpunkt.

  • Dies entspricht einem VEZG-FOM-Basispreis MFA 57 % von 1,50 Euro/kg SG und einem VEZG-Auto-FOM MFA 59 % von 1,50 Euro/kg SG.
    Preise frei Eingang Schlachtstätte. Die der Preismeldung zugrunde gelegten Referenzmasken (FOM- bzw. AutoFOM Referenzmaske) sind im Internet unter www.vezg.de hinterlegt. Vermarktungsmenge: 241.600 (VW: 246.000)
     
  • Für Schlachtsauen meldet die Vereinigung einen VEZG-Basispreis für Schlachtsauen ab Hof des Erzeugers von 1,08 Euro/kg SG, innerhalb einer Spanne von 1,05 bis 1,13 Euro/kg SG. Vermarktungsmenge: 2.850
Mit Material von VEZG
Auch interessant