Login
Wirtschaft & Unternehmen

A.B.S.: 30 Jahre Erfahrung im Silobau garantieren eine optimale Lagerung

von , am
23.04.2014

Flexibel, langlebig und kundenorientiert – nicht umsonst gehört A.B.S. zu den großen Gewebesilo-Hersteller in Deutschland. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz im Baden-Württembergischen Osterburken kann in diesem Jahr auf eine 30jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Über 60.000 A.B.S. Silos lagern und liefern Tag für Tag die verschiedensten Schüttgüter in der Landwirtschaft, der Industrie und in der Heizungs-Branche.

Der Firmengründer Dipl.-Ing. Adolf Lesk (1924 bis 2005) bekam die Liebe zum Schüttgut sozusagen in die Wiege gelegt; bereits der Vater und Großvater waren selbstständige Müllermeister. Er war ein leidenschaftlicher Konstrukteur und Tüftler, der über die Jahre mehr als 100 Erfindungen beim deutschen Patent- und Markenamt angemeldet hatte. Nach verschiedenen Stationen gründete der hervorragende Konstrukteur Adolf Lesk 1984 und somit vor genau 30 Jahren die Firma A.B.S.
 
A.B.S. konnte seine Mitarbeiterzahl kontinuierlich erhöhen. Die Tochter des Firmengründers Adolf Lesk, Heike Stang, geb. Lesk, leitet als Diplom-Betriebswirtin (FH) seit 1994 die Geschicke der Firma, die im Jubiläumsjahr über 45 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Seit 2003 ist Dipl.-Ing. (FH) Matthias Petzl neben Heike Stang Geschäftsführer.
 
Die ersten Jahre standen ganz im Zeichen der Landwirtschaft: Als Müllersohn kannte er die damaligen Wünsche der Land- und Pferdewirte gut: Einfacher Aufbau, optimale Funktion und Langlebigkeit waren die wichtigsten Forderungen für die Lagerung von Futtermittel und Getreide. Zwar war es anfangs gar nicht so leicht, die Kunden von Gewebesilos zu überzeugen; bisher vertraute man ja aufwändigen Konstruktionen aus Holz oder Mauerwerken. Aber die Vorteile lagen auf der Hand: Zum einfachen Handling kamen die Atmungsaktivität des Gewebes, die bequeme und staubfreie Befüllung und nicht zuletzt der attraktive Preis hinzu. Bester Beweis für die Langlebigkeit der A.B.S. Silos ist ein Fohlenhof in der Nähe des Firmenstandortes. Hier ist seit den 80er Jahren ein Silo zuverlässig tagtäglich im Einsatz.
 
Auf der Suche nach neuen Märkten erkannte der Firmengründer schon früh, dass auch in der Industrie ein großer Bedarf an flexiblen und hochwertigen, vor allem aber individuellen Gewebesilos und Containern ist. Von Styroporkügelchen über Kunststoffgranulat bis hin zu Pulver, für jedes Material gibt es eine passende Silo- und Containerlösung.
 
Als dann 1997 die Verwendung von Holzpellet-Heizungen in Deutschland freigegeben wurde, eröffnete sich ein neuer und großer Markt für Holzpellet-Silos. A.B.S. hat diesen Trend von Anfang an erkannt und war somit einer der ersten Hersteller, der individuelle Gewebesilos für die verschiedensten Anforderungen, Einlagerungsmengen und Räume fertigen konnte. Aufgrund des großen Knowhows ist A.B.S. ebenso in der Lage, Sonderprodukte wie Abdeckungen, Hauben oder sogar Sonnensegel herzustellen.
 
Das perfekte Silo muss für die Anwender wie ein "Maßanzug" passen. Zum jahrzehntelangen Knowhow gehört nicht nur das Wissen über das richtige Gewebe – neben einem von A.B.S. entwickelten Exklusivgewebe sind über 20 verschiedene Ausführungen im Einsatz. Auch die dazu passenden Stahlgestelle werden optimal für den Kunden angepasst. Dabei sind die Silos leicht zu montieren. A.B.S. will das Jubiläumsjahr mit verschiedenen Aktionen auf Messen feiern.
 
Mehr Infos unter Tel. 062 91-64 22-0 oder www.abs-silos.de
Auch interessant