Login
Wirtschaft & Unternehmen

Agravis: Neues Futter für dauerhaft gesunde Lämmer

von , am
29.04.2014

Der Frühling ist traditionell die Jahreszeit der Lämmer. Damit sie gesund und munter ins Leben starten und zu leistungsfähigen Schafen und Ziegen heranwachsen, hat die Agravis Raiffeisen AG ein neues Ergänzungsfutter konzipiert.

Die Neukonzeption wurde vor dem Hintergrund vorangetrieben, dass vor allem Bocklämmer häufig an Harnstein- oder Harngrießbildung erkranken.
 
In der intensiven Aufzucht nehmen die Lämmer große Mengen an Kraftfutter auf. Daher wurde bei der Agravis besonders darauf geachtet, dass Lämmerkraft auch bei größerer Aufnahme noch sehr gut verträglich ist. Lämmerkraft ist reich an Vitaminen und Spurenelementen, die Vitalität und Stoffwechsel anregen. Zusätzlich wurde der Salz- und Rohfaseranteil angehoben und der Proteinanteil gesenkt. Die Tiere nehmen bei einer Fütterung mit Lämmerkraft mehr Flüssigkeit auf. Zusammen mit der besonderen Mineralstoffmischung wird dadurch die Kristallbildung in den Harnwegen verhindert und der Harnsteinbildung vorgebeugt.
 
Bei der Intensivmast sollte Lämmerkraft zusammen mit Heu und Wasser ständig zur freien Verfügung stehen. Bei der Weidemast sollten die Tiere je nach Grundfutterqualität zwischen 500 und 1.000 Gramm Futter pro Tier und Tag bekommen. Ebenso ist es für die Aufkonditionierung von Mutterschafen und Ziegen sowie für Böcke in der Decksaison zur Steigerung der Spermaqualität geeignet.
">
">
">
">
">
">
"> 
Auch interessant