Login
Wirtschaft & Unternehmen

Amazone: Die Kompetenzen weiter ausbauen

von , am
20.02.2015

Kürzlich stellte die Firma Amazone am Standort in Hasbergen-Gaste die neusten Unternehmenszahlen und natürlich auch neue Maschinen vor, die am kommenden Wochenende in Paris auf der SIMA präsentiert werden.

Die Amazonen-Werke haben im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 468 Mio. Euro erwirtschaftet. "Wir befinden uns weiter auf einem sehr hohen Umsatzniveau", blickten die Geschäftsführer Christian und Dr. Justus Dreyer zurück. Der Exportanteil belaufe sich auf 80 %, die Anzahl der fest beschäftigten Mitarbeiter auf 1.800.
 
Mit der Strategie, das Unternehmen als weltweiten Full-Liner für den "Intelligenten Pflanzenbau" zu positionieren, sei Amazone unabhängig von einzelnen Marktentwicklungen gut aufgestellt.
 
Man halte am Ziel des "Unternehmenswachstums mit Augenmaß" und der Fortsetzung der Innovationsführerschaft für die Kernkompetenzen fest.
 
Amazone biete für alle Betriebe die passenden Maschinen an, um "Mehr Leistung bei weniger Aufwand" zu schaffen. Die wichtigsten Neuheiten sind die Düngerstreuer ZA-V, die pneumatischen Sämaschinen AD-P Special mit elektrischer Dosierung, die ED-Einzelkornsämaschinen der 3. Generation und die große Kompaktscheibeneggen-Baureihe Certos.
 
Die Anbau-Düngerstreuer ZA-V mit sechs verschiedenen Behältergrößen zwischen 1.700 und 4.200 Litern sowie Arbeitsbreiten von 10 bis 36 m sind u.a. mit einem neu entwickelten Streuwerk ausgerüstet, das im Vergleich zu anderen Düngerstreuern in dieser Klasse über bis zu 20 % mehr Wurfweite verfügt.
 
Besondere Merkmale der neuen Sämaschinen-Baureihe AD-P sind neben der elektrischen Dosierung und vielen nützliche Detaillösungen der verbesserte Bedienkomfort.
 
Zu den zahlreichen Neuerungen der Einzelkornsämaschinen ED zählen eine hydraulisch angetriebene Vereinzelung, eine elektronische Düngerdosierung, die automatische Teilbreitenschaltung GPS-Switch und die Steuerung über den ISOBUS.
 
Im Bereich Bodenbearbeitung runden die gezogenen Scheibeneggen Certos TX mit integriertem Mittelfahrwerk und Arbeitsbreiten von 4, 5, 6 und 7 m das Angebot der Amazone-Kompaktscheibeneggen nach oben ab. Mit ihrem besonders großen Scheibendurchmesser von 660 mm bieten sie ein breites Einsatzspektrum vom Stoppelsturz über die mitteltiefe und intensiv mischende Bodenbearbeitung bis hin zur Saatbettbereitung sowie dem Wiesen- bzw. Brachlandumbruch.
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
">
Auch interessant