Login
Wirtschaft & Unternehmen

BayWa darf Bohnhorst Agrarhandel übernehmen

von , am
18.07.2013

Brüssel - Der Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa AG darf einen mehrheitlichen Anteil von 60 Prozent an der Bohnhorst Agrarhandel GmbH erlangen.

Dafür hat die Europäische Kommission grünes Licht erteilt. Wie die Brüsseler Behörde mitteilte, wird Bohnhorst Agrarhandel derzeit gemeinsam von der BayWa und der Holdinggesellschaft Wilhelm Bohnhorst kontrolliert. Die vorgeschlagene Transaktion gebe keinen Anlass zu Wettbewerbsbedenken, da sich die Marktstruktur angesichts der bereits bestehenden Verflechtung nicht wesentlich ändere. Der Fall wurde von der Kommission im Schnellverfahren bewertet. Die Übernahme von Bohnhorst ist für die BayWa Teil einer Strategie zur Internationalisierung. Man wolle weiterhin den Markt gestalten und nicht zu denen gehören, die irgendwann von einem Größeren übernommen würden, hatte unlängst BayWa-Agrarvorstand Dr. Josef Krapf bekräftigt.
Auch interessant