Login
Wirtschaft & Unternehmen

Belchim investiert in Wirkstoff für Kartoffel- und Weinbau

von , am
16.05.2013

Belchim Crop Protection gibt bekannt, dass mit dem italienischen Unternehmen ISEM, einem Joint Venture der CHEMTURA AgroSolutions und ISAGRO, Übereinkunft erzielt wurde, deren Fungizidtechnologie Valifenalate für einen nicht genannten Betrag zu übernehmen.

Diese Akquisition soll nach Angaben des Unternehmens Belchims Produktpalette für Pflanzenschutzmittel im Kartoffelbau, Wein- und Gemüsebau erweitern und die Kompetenz in diesen Segmenten deutlich verstärken. Auf Grundlage der Vereinbarung erwirbt Belchim die weltweiten Rechte an Valifenalate und kündigte an, nach einer kurzen Übergangszeit das operative Geschäft mit den neuen Produkten zu beginnen.
 
Der neue fungizide Wirkstoff Valifenalate gehört zu der Klasse der Dipeptide mit ausgeprägter Wirkung gegen Oomyceten insbesondere Peronospora- und Phythophtora-Arten z.B. in Kartoffeln, Wein, Gemüse, Zierpflanzen und Tabak. Er soll in Deutschland unter dem Markennamen VALIS® M gegen Krautfäule in Kartoffeln für die Saison 2013 von Belchim angeboten werden. Die Zulassung für diese Kultur läge bereits vor, weitere Zulassungen sollen sich in Vorbereitung befinden.
 
"Diese Akquisition wird unsere Position in wichtigen Kulturen verstärken, das Angebot an kulturspezifischen Lösungen abrunden und zusätzliche Möglichkeiten für ein effektives Fungizidresistenzmanagement bereitstellen", erklärte Dr. Stefan Conradt, Vertriebsleiter der Belchim Crop Protection Deutschland in Burgdorf. Darüber hinaus werde der Wirkstoff ein wichtiger Baustein sein für weitere Entwicklungen für den Kartoffel- und Weinbau. Die Akquisition unterstütze die nachhaltige Wachstumsstrategie des europaweit agierenden Pflanzenschutzunternehmens.
Auch interessant